Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Wasch- und Umkleideräume
Stichworte: Sprühanlagen zur Fusspilzprophylaxe in Dusch-/Waschräumen

Frage:

Ist es sinnvoll, in Dusch-/Waschräumen Sprühanlagen zur Fusspilzprophylaxe einzusetzen ?
Welche Mittel sind besonders geeignet ?

Wenn ein anderer Weg besser ist, welcher ?

Antwort :

Der Weg der gemeinschaftlichen Fußpilzprophylaxe durch Desinfektionsmittel-Sprühanlagen ist zwar noch erlaubt, wurde jedoch in den letzten 10 Jahren mehr und mehr zugunsten individualprophylaktischer Maßnahmen verlassen. Den an der Beantwortung der Frage mitwirkenden Experten des Kompetenznetzes ist kein öffentliches Schwimmbad mehr bekannt, das diese Sprühanlagen weiter verwendet. Individuelle Maßnahmen können sein: - persönliche Hygiene, - die Wahl geeigneten Schuhwerkes und Strumpfmateriales. Bei individueller Neigung zu Hautpilzerkrankungen: - gewissenhaftes Trocknen der Zwischenzehenräume, - Verwendung schwach saurer Syndets anstelle von Seifen. Zudem hat es mehrfach allergische Reaktionen auf die verwendeten Desinfektionsmittel gegeben, und dieses Risiko der Sensibilisierung überwiegt nach Erfahrung der beteiligten Experten den Nutzen bei Weitem. Darüber hinaus ist aus Umweltschutzgründen ein Eintrag der genannten Stoffe ins Abwasser nicht unproblematisch. Bei dem dennoch verbleibenden Wunsch nach individueller medikamentöser Prophylaxe bieten z.B. die Hautschutzhersteller geeignete Clotrimazolhaltige Sprays an, die nur in Abstimmung mit dem betreuenden Betriebsarzt und nicht ohne Prophylaxeschulung eingesetzt werden sollten. Die Fußpilzprophylaxe sollte in der Gefährdungsbeurteilung betrachtet werden und dabei in der nachfolgenden Reihenfolge vorgegangen werden: Gefährdungsermittlung - Risikoeinschätzung - Festlegung von Arbeitsschutzmaßnahmen - Hautschutzplan - Schulung und Unterweisung der Beschäftigten - Individualprophylaxe.


Stand: August 2002


Dialognummer: 932

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.