Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit von Sicherheitseinrichtungen
Stichworte: Veränderung (Muting) von Sicherheits-Lichtgittern

Frage:

Ist das Muting von Sicherheits-Lichtgittern in Kategorie 4 erlaubt oder reduziert sich dadurch die Sicherheitskategorie auf 3 ?

Antwort :

Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen werden in Sicherheitskategorien durch entsprechende Risikoanalysen eingestuft. Die Kategorie 4 entspricht der höchsten Sicherheitsfunktion.
Ob das Muting (in welcher Art / Umfang?) eine Abstufung von Kategorie 4 in Katgorie 3 nach sich zieht, ist vom grünen Tisch aus nicht zu beantworten. Ein direkter Vergleich zwischen den Kategorien ist im Hinblick auf Verhalten und um Fehlern vorzubeugen nur möglich, wenn die verschiedenen Parameter (z. B. Zuverlässigkeit, Systemstruktur, Verhalten der Steuerung,...,) betrachtet werden.

Diesbezüglich ist eine entsprechende Risikoanalyse mit Schwerpunkt Fehleranalyse zu empfehlen.

Eine rechnergestützte Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung und Sicherheitsmaßnahmenauswahl für automatisierte Fertigungssysteme ("verkettete Maschinenanlagen") und Einzelmaschinen finden Sie unter der Rubrik [instrumente] auf der Homepage des Instituts ASER e.V., Wuppertal .

Hinweis:
Werden Maschinen durch Umbau (Muting von Sicherheitslichtgittern) wesentlich verändert, kann danach das Produkt als neues Produkt angesehen werden. Erneuerung von elektronischen Steuerungen sind wesentliche Änderungen. Auch die Veränderung des Schutzsystems kann eine wesentliche Änderung darstellen, dies ergibt sich aus einer Gefahrenanalyse und Risikoeinschätzung (DIN EN 1050) mit deren Hilfe eine entsprechende Bewertung vorgenommen wurde.

a) Einzelmaschine ohne vorherige CE-Kennzeichnung:
Eine wesentliche Veränderung erfordert grundsätzlich die Herstellung der Richtlinienkonformität für die ganze Maschine (Konformitätserklärung).

b) Maschine mit CE-Kennzeichnung:
Eine wesentliche Veränderung erfordert vom Verantwortlichen grundsätzlich eine neue Konformitätserklärung.
Sollten weitere Fragen zur Beurteilung der Angelegenheiten auftreten, wenden Sie
sich bitte an das für Sie zuständige Amt für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsichtsamt.

(Stand: 06.06.2002)

Dialognummer: 894

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.