Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Zulässige Belastungen > Grenzwerte
Stichworte: Ist die Aussage richtig, dass es derzeit keinen gültigen AGW für Kühlschmierstoffe gibt?

Frage:

Ist die Aussage richtig, dass es derzeit keinen gültigen AGW für Kühlschmierstoffe gibt?

"Derzeit existiert kein rechtsverbindlicher Grenzwert für Kühlschmierstoffe (TRGS 900). Der Wert von 10 mg/m³, der seitens der BG in dem Bericht herangezogen wurde, ist lt.
BG in der Bearbeitungsliste des AGS enthalten. Die in der Bearbeitungsliste genannten Werte dienen lediglich der Orientierung für die Bearbeitung im UA III des AGS und sind keine Arbeitsplatzgrenzwerte im Sinne der Gefahrstoffverordnung bzw.
der TRGS 900."


Antwort :

Kühlschmierstoffe sind komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische. Für diese Gemische existieren keine Arbeitsplatzgrenzwerte, vielmehr muss
1. der Arbeitsplatzgrenzwert für A-Staub von 3 mg/m³,
2. der Arbeitsplatzgrenzwert für E-Staub von 10 mg/m³ (siehe auch TRGS 900, Allgemeiner Staubgrenzwert)
eingehalten werden und es sind
3. die Arbeitsplatzgrenzwerte von Kühlschmierstoff-Komponenten,
die in der TRGS 900 gelistet sind, einzuhalten.

Beim Umgang mit Kühlschmierstoffen können bestimmte  N-Nitrosamine entstehen. Für diese gibt es derzeit keine Arbeitsplatzgrenzwerte sondern Konzentrationen von krebserzeugenden N-Nitrosaminen der Kategorien 1 und 2 in der Luft in Arbeitsbereichen, die nach dem derzeitigen Stand der Technik in den betroffenen Branchen und Bereichen erreichbar sind. Nähere Erläuterungen dazu und entsprechende, nach dem derzeitigen Stand der Technik erreichbare Konzentrationen, sind in  der TRGS 552 N-Nitrosamine aufgeführt. Informationen zu der Thematik bieten auch die TRGS 611 Verwendungsbeschränkungen für wassermischbare bzw. wassergemischte Kühlschmierstoffe, bei deren Einsatz N-Nitrosamine auftreten können und die BGR 143 Tätigkeiten mit Kühlschmierstoffen, http://publikationen.dguv.de   .

Auf die Informationen unter http://www.dguv.de/ifa/de/pub/grl/pdf/2006_147.pdf weisen wir hin.


Dialognummer: 8284
Stand: 14.07.2009

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.