Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Zulässige Belastungen > Belastungen, Belastungsreduktion
Stichworte: Sehr geehrte Damen und Herren, da ich mithilfe der BGI 739 `Holzstaub` meine Frage nicht eindeutig klären kann, bitte ich um Ihre Einschätzung. Muss - wie ich meine - eine elektrische Dekupiersäge, die - zur Zeit - in einer Beschäftigungst

Frage:

Muss eine elektrische Dekupiersäge, die nicht täglich (ca. 2-3x/Woche für maximal 1 - 1 1/2 Stunden) benutzt wird, mit einer Absaugung versehen sein?
Es handelt sich um einen ca. 30 qm großen Raum mit 4 - 6 Arbeitsplätzen, natürliche Fensterlüftung, außer der Feinschnittsäge keine weiteren Holzbearbeitungsmaschinen. Es werden allerdings noch Holzteile per Hand geschliffen. Es handelt sich nicht um eine leistungsorientierte Arbeit sondern um eine Beschäftigungstherapie (Bastelarbeiten mit Holz und anderen Werkstoffen). An Hölzern werden überwiegend Birkenholz verarbeitet, keine Harthölzer wie Eiche oder Buche. Bei der Arbeit mit der Feinschnittsäge (vergleichbar mit Laubsäge) entsteht eher feiner Holzstaub, keine groben Späne.

Antwort :

In der Technischen Regel für Gefahrstoffe - TRGS 906 „Verzeichnis krebserzeugender Tätigkeiten oder Verfahren nach § 3 Abs. 2 Nr. 3 Gefahrstoffverordnung" ist in der Anlage 1 „Verzeichnis einiger Hartholzarten nach Anhang I Nr. 5 der Richtlinie 2004/37/EG u. a. Birke aufgeführt.
Grundsätzlich sind Stäube an ihrer Austritts- oder Entstehungsstelle möglichst vollständig zu erfassen und gefahrlos zu entsorgen. Bei den Stäuben ist zu unterscheiden zwischen aveolgängigen und lungengängigen Stäuben.
Bei Arbeiten an der Dekupiersäge entstehen größtenteils lungengängige Stäube. Hingegen entstehen beim Schleifen der Holzteile von Hand eher aveolgängige Stäube. Nach Ihrer Darstellung der Arbeitsverfahren entstehen keine großen Mengen an Holzstäuben.
In der Praxis sollte so verfahren werden:
Unter Berücksichtigung der Sägearbeiten ist die Erfassung der Stäube durch einen ortsbeweglichen Staubsauger, der für krebserzeugende Stoffe / Holzstäube zugelassen ist, angebracht. Dieser Staubsauger kann an dem Erfassungselement der Dekupiersäge unter Verwendung einer lösbaren Verbindung angebracht werden. Eventuell ist das Erfassungselement noch zu optimieren.
Des Weiteren sollte die Reinigung der Dekupiersäge unter Verwendung des v.g. Staubsaugers erfolgen. Ebenso auch der Bereich der Schleifarbeitsplätze, um hier den Feinstaub zu entfernen. Das Abfegen oder Zusammenfegen von Holzstäuben oder Spänen entspricht nicht dem Stand der Technik.


Dialognummer: 8232
Stand: 27.05.2009

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.