Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Schwingungen > Schwingungen
Stichworte: Einfluss der mechanischen Schwingungen auf den Menschen

Frage:

Welchen Einfluss haben die mechanischen Schwingungen auf den Menschen?

Antwort :

Einfluss mechanischer Schwingungen auf den Menschen:

Akute Wirkungen:
- Veränderungen der Muskelfunktion und des Nerven- und Kreislaufsystems, Verminderung der Leistungsfähigkeit und der Schwingungswahrnehmung sowie Streßreaktionen
Chronische Wirkungen (bei jahrelanger schwerer Schwingungseinwirkung):
- Knochen- und Gelenkerkrankungen (BK 2103), Durchblutungsstörungen (BK 2104), Schädigung der Lendenwirbelsäule (BK 2110)

Technische Schutzmaßnahmen: 

- Vermeidung bzw. Verminderung der Schwingungserregung an der Quelle durch primäre Schwingungsschutzmaßnahmen (z.B. schwingungsarme Konstruktion, Optimierung der Bewegungsabläufe in Mechanismen, Auswuchten)
- Verminderung der Schwingungsübertragung durch sekundäre Schwingungsschutzmaßnahmen (z.B. Anwendung der Schwingungsisolierung bei der Maschinenaufstellung, bei Fahrersitzen und bei Griffen von Handmaschinen)
- Eine Zusammenstellung praktischer Lösungen des Schwingungsschutzes enthält das von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in der Reihe Technik herausgegebene Heft 12 "Schwingungsschutz am Arbeitsplatz". 

Organisatorische Schutzmaßnahmen: 

- Beurteilung der Arbeitsplätze mit Schwingungseinwirkung im Rahmen der für Betriebe im Arbeitsschutzgesetz festgelegten Gefährdungsanalyse
- Auswahl schwingungsarmer Maschinen nach den von den Herstellern gemäß Maschinenverordnung zu liefernden Kennwerten für die Schwingungsemission
- Überprüfung des Arbeitsprozesses; Wechsel von Schwingungsexposition, Pausen und Tätigkeiten ohne Schwingungsbelastung 

Medizinische Schutzmaßnahmen: 

- Personen mit entsprechenden Vorschäden sollten nicht an Arbeitsplätzen mit starker Schwingungsexposition eingesetzt werden (Einstellungsuntersuchungen).
- Durch regelmäßige Überwachungsuntersuchungen sollen Schäden infolge Schwingungseinwirkung vermieden werden.

Stand: Dezember 2005


Dialognummer: 788

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.