Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Lärm > Lärmmessungen, Grenzwerte
Stichworte: Lärmmessung an Maschinen und Lärmminderungsmaßnahmen

Frage:

Lärm von Maschinen: wie mißt man die Geräuschabstrahlung von Maschinen und wie wird der Lärm der Maschinen durch technische Maßnahmen reduziert?

Antwort :

Die Lärmbelastung (Geräuschimmission) ist die Summe aller Schalleinwirkungen am betrachteten Arbeitsplatz.

Die Höhe der Lärmbelastung hängt ab
- von der Höhe der Geräuschabstrahlung (Geräuschemission) der Schallquellen, d.h. der eingesetzten Maschinen und Geräte, Arbeitsverfahren sowie Zusatzausrüstungen, wie z.B. Absauganlagen,
- von der Höhe der Schallpegelabnahme von der Quelle zum Arbeitsplatz,
- vom Abstand der Quelle(n) zum betrachteten Arbeitsplatz,
- von der Anzahl der wirksamen Quellen, von den realen Betriebszeiten der Quellen während der täglichen Arbeitszeit.

Die Höhe der Lärmbelastung wird im allgemeinen durch den Beurteilungspegel LAr gekennzeichnet und in dB(A) angegeben (DIN 45645-2).
Anzuwenden sind folgende Maßnahmen zur Lärmminderung (DIN EN ISO 11690-1, -2):
- lärmarme Maschinen auswählen,
- lärmarme Arbeitsverfahren wählen,
- Schallpegelabnahme erhöhen durch schallabsorbierende Decken in Verbindung mit Schallschirmen,
- Schallschutzprodukte in der Nähe der Maschine oder des Arbeitsplatzes anbringen: Kapsel, Abschirmung, Schalldämpfer etc..

Hinweise:
- Informationsmaterialien der BAuA (www.baua.de):
Gefahrenbewertung Ratgeber. BAuA-Sonderschrift S 42 Abschnitt Lärm (zu beziehen beim Wirtschaftsverlag NW: Tel./Fax: 0471/94544-61/88)
Broschüre: Technik 7, Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Lärmminderung (zu beziehen bei der BAuA: Fax: 0231/9071-454; http://www.baua.de/info/bestell.htm)
* DIN-Mitteilungen 77 (1998) S 502-509; Normen: DIN EN ISO 11690-1, -2, DIN 45645-2 (zu beziehen beim Beuth-Verlag: Tel./Fax: 030/2601-2260/1260)
* Telefonauskunft BAuA: 0231/9071-290/461/287

Stand: Dezember 2005


Dialognummer: 784

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.