Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gesundheitsschutz > Allergien > Allergien der Atemwege
Stichworte: Allergie gegen `Getreidemilben` in Tierfuttermühle. a) Vorkommen von Milben in Futtermitteln; b) geeignete Schutzmaßnahmen?

Frage:

In einer Tierfuttermühle (Herstellung von Tierfutter) ist ein Arbeitnehmer mit einer Allergie gegen "Getreidemilben" beschäftigt. In diesem Zusammenhang wird gefragt, a) in welchen Futtermitteln Getreidemilben vorkommen, b) welche Arbeitsschutzvorkehrungen vonnöten sind, und zwar präventiv (für Gesunde) und reaktiv für Allergiker am Arbeitsplatz?

Antwort :

Milben zählen zu den häufigsten Auslösern von Erkrankungen. In letzter Zeit werden Sensibilisierungen auch gegenüber Vorratsmilben,die im Getreide und Getreidestäuben vorkommen,häufiger beschrieben. Getreidestäube im Allgemeinen können Sensibilisierungen der Atemwege und allergische Erkrankungen verursachen und beinhalten ein Risiko für die Entstehung eines allergischen Kontaktekzems. Schutzmaßnahmen sind an den betriebsspezifischen Gegebenheiten auszurichten. Wesentlich erscheint eine Reduktion der Staubbelastung durch technische Maßnahmen. Produktionstechnisch kann es im Einzelfall unumgänglich sein,persönliche Schutzausrüstungen wie Handschuhe,Schutzbrille und Atemschutzgerät einzusetzen,allerdings letzteres nur für kurzfristige Arbeiten. Nicht zuletzt sind hygienische und organisatorische Maßnahmen festzulegen, Unterweisungen sind auf der Grundlage einer Betriebsanweisung durchzuführen. Literatur: Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) TRGS 540: Sensibilisierende Stoffe TRGS 907: Verzeichnis sensibilisierender Stoffe TRGS 908: Begründung zur Bewertung von Stoffen der TRGS 907 Weitere Informationen zum Thema Allergien kann man bei folgenden Institutionen erhalten: Allergie-Dokumentations- und Informations-Zentrum (ADIZ) Burgstraße 12 33175 Bad Lippspringe Tel.: 05252/95-4500 Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) Hindenburgstraße 110 41061 Mönchengladbach Tel.: 0261/814940


Stand: Oktober 1999


Dialognummer: 78

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.