Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Rechts- und Auslegungsfragen (2.) > Fragen zur Maschinenverordnung und MaschRL
Stichworte: Fällt eine Fassadenbefahranlage, die mit Schienen geführt wird, unter die Maschinenverordnung?

Frage:

Wir haben eine Fassadenbefahranlage, die oben auf dem Dach mit Schienen geführt wird und in vertikaler Richtung mit Stahlseilen geführt wird. Beide Antriebe werden mit E-Motoren angetrieben. Diese Anlage wird für die Fassadenreinigung verwendet. Die Anlage, Baujahr 1996, hat keine CE-Kennzeichnung. Fällt diese Anlage unter die 9. MGPSGV? oder gilt der Punkt: aus der 9. MGPSGV "gilt nicht für: 11. seilgeführte Einrichtungen einschließlich Seilbahnen für die öffentliche und nichtöffentliche Personenbeförderung"?
Benötigen wir eine CE-Kennzeichnung?

Antwort :


Fassadenaufzüge sind Maschinen zum Heben von Personen im Sinne der Maschinenrichtlinie. Siehe hierzu auch den Kommentar von Ostermann, von Locquenghien, "Maschinenwegweiser", Kapitel C.2.1.3 Seite 10, Stand Sep. 2008:

"... Fassadenaufzüge sind Maschinen im Sinne der Maschinendefinition der Maschinen-Richtlinie. Sie werden auch nicht von den Ausnahmen in Artikel 1 Absatz 3, 14. Gedankenstrich, die für bestimmte Aufzüge gilt, erfasst und fallen deshalb unter den Anwendungsbereich der Maschinen-Richtlinie. Fassadenaufzüge sind auch grundsätzlich als Maschinen im Sinne des Anhangs IV Buchstabe A Nr. 16 der Richtlinie anzusehen und bedürfen deshalb einem besonderen, im Artikel 8 festgelegtem Konformitätsbewertungsverfahren. ..."





Für den hier angesprochenen Fassadenaufzug ist aber zu beachten, dass gemäß EU-Richtlinie 93/44, Artikel 2 Abs. 3 (Änderungsrichtlinie zur Maschinenrichtlinie 89/393/EG) das Inverkehrbringen von Maschinen zum Heben oder Fortbewegen (also auch Ihr Fassadenaufzug) nach den damals geltenden einzelstaatlichen Vorschriften (hier die Aufzugsverordnung vom 01.07.1980 (BGBl. I. S 1440)) bis zum 31.12.1996 zulässig war. Sofern der Fassadenaufzug bei der ersten Inbetriebnahme 1996 die Anforderungen der Aufzugsverordnung erfüllte und zwischenzeitlich nicht wesentlich verändert wurde, benötigt er keine CE-Kennzeichnung.




Fassadenaufzüge sind gemäß § 1 Absatz 2 Betriebssicherheitsverordnung vom 27.09.2002 überwachungsbedürftige Anlagen. Bei deren Betrieb sind die besonderen Anforderungen des Abschnitts 3 der Betriebssicherheitsverordnung zu beachten sind.


Die genannten Vorschriften finden Sie beispielsweise über das Arbeitsschutzportal des Landes NRW.

Auf die Informationen unter http://www.maschinenrichtlinie.de weisen wir hin.







Dialognummer: 6841
Stand: 10.03.2009

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.