Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Druckbehälter > Sicherheitstechnische Fragen zu Druckbehältern
Stichworte: Warum müssen Druckgasflaschen, die mit brennbaren oder sehr giftigen Gasen in flüssigem Zustand gefüllt sind, stehend bereitgestellt oder gelagert werden?

Frage:

Welche Gründe führen zu der Aussage dass Druckgasflaschen über 1 l Inhalt, die mit brennbaren oder sehr giftigen Gasen in flüssigem Zustand gefüllt sind, stehend bereitgestellt oder gelagert werden sollen.
Ursprung: TRG280 Punkt 3.15.2

Antwort :

Hierdurch soll gewährleistet werden, dass ein nicht beabsichtigtes Eindringen von Gasen in flüssiger Phase in das Ventil der Flasche oder die Entnahmeleitungen verhindert wird.

Sollte unter Druck verflüssigtes Gas in Entnahmeeinrichtungen eindringen, könnte es durch die verdampfende Flüssigphase zu Schäden an den Entnahmeeinrichtungen und/oder einer Freisetzung des Gases und somit zu Gefährdungen des Benutzers kommen. Ausnahme wäre die beabsichtigte Entnahme aus der Flüssigphase mittels unmittelbar nachgeschaltetem Verdampfer.

Sollte der Behälter während der Lagerung thermischen Belastungen (Sonneneinstrahlung, starke Erwärmung) ausgesetzt sein, die zu einer wärmebedingten Ausdehnung der Flüssigphase führt, wäre bei einem liegenden Behälter die Sicherheitsfunktion des Ventils beeinträchtigt, da dieses nicht oder nur eingeschränkt auf den erhöhten Druck in der Gasphase ansprechen würde. Daher könnte es zu einem gefährlichen Druckanstieg in dem Behälter kommen, der bei stehendem Behälter durch die Sicherheitsfunktion des Ventils verhindert werden könnte.

Weitere Informationen zum Umgang mit Druckgasbehältern können auch den Sicherheitshinweisen des Industriegasverbandes entnommen werden.


Dialognummer: 6548
Stand: 01.10.2008

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.