Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Chemikalien > Registrierung > Anforderungen an die Registrierung
Stichworte: Fragen zur Registrierung von multi-constituent substances.

Frage:

In RIP 3.10 (Identification and naming under REACH) wird in Kapitel 4.2.2.1 (Naming convention, Seite 25) gesagt, dass der Name bei multi-constituent substances aus den ENGLISCHEN IUPAC-Namen bestehen soll. Gilt dies nur für die multi-constituent substances und man kann die Registrierung eines "normalen" Stoffes (einer mono-constituent substance) in jeder Amtssprache der EU durchführen oder muss man auch in diesem Fall auf Englisch ausweichen?

Antwort :

In RIP 3.10, Kapitel 4.2.1.1 Naming Concention steht:
"A mono-constituent substance is named after the main constituent. In principle, the name should be given in English language according to the IUPAC nomenclature rules. Other internationally accepted designations can be given in addition."
In wie weit dies mit der "Regulation No 1 determining the languages to be used by the European Economic Community" und deren Ammendments in Einklang steht, müsste im Zweifel noch juristisch geklärt werden. Hierbei ist auch zu beachten, dass RIPs keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern lediglich Hilfen bei der Umsetzung von Gesetzen darstellen.
Ob es sich allerdings lohnt, auf Grund dessen juristisch gegen die EU zu Felde zu ziehen, um z.B. deutsche Bezeichnungen verwenden zu dürfen, sei dahingestellt.



Dialognummer: 6197
Stand: 11.09.2009

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.