Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Persönliche Schutzausrüstung (PSA) > Auswahl von PSA
Stichworte: Welche persönliche Schutzausrüstung sollte bei Wartungsarbeiten an Ölheizungen getragen werden?

Frage:

Bei Wartungsarbeiten an Öl- und Gasheizungen kommt man in kontekt mit dem Staub und Ruß. Welche Erkrankungsrisiken entstehen beim Einatmen von dem Staub und Ruß?
Welcher Atemschutz wird empfohlen? Sollte er bei jeder Wartung getragen werden oder reicht eine Staubmaske?(bei Wartung von Erdgasheizungen staubt es etwas weniger).
Gibt es Unterschiede bei der Gesundheitsbelastung/ Gefährlichkeit zwischen Verbrennungsrückständen von Erdgas und Öl?
Ein üblicher Industriesauger wirbelt einiges zusätzlich auf, welcher Sauger bzw. welche Filtergrösse ist zu empfehlen?

Antwort :

Bei den von Ihnen angesprochenen Reinigungsarbeiten handelt es sich um Tätigkeiten, zu denen die berufsgenossenschaftliche Regel Schornsteinfegerarbeiten – BGR 218 ausführliche Informationen bezüglich der bei Wartungs- und Reinigungsarbeiten an Heizungsanlagen zu treffenden Schutzmaßnahmen anbietet. In dieser BGR ist auch detailliert erläutert, welche Persönliche Schutzausrüstung beim Reinigen des Kesselraumes benötigt wird.
Unter Ziffer 3.4.2 der BGR 218 finden sich Informationen über Auswahl und Einsatz von Filtergeräten gegen Partikel.
Gemäß der Vorbemerkung der BGR 218 kann bei Beachtung der in BG-Regeln enthaltenen Empfehlungen davon ausgegangen werden, dass die in Unfallverhütungsvorschriften geforderten Schutzziele erreicht werden.

In Belangen das Arbeits- und Gesundheitsschutzes wird ein Arbeitgeber von dem Betriebsarzt und von der Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten. Diese Personen sind erste Ansprechpartner im Betrieb in Angelegenheiten des betrieblichen Arbeitsschutzes, sie unterstützen den Arbeitgeber beim Erstellen der Gefährdungsbeurteilung sowie beim Festlegen der nötigen Arbeitsschutznassnahmen.

Auch bieten die Fachverbände Sanitär, Heizung, Klima für ihre Mitgliedsbetriebe entsprechende Informationen an, siehe www.wasserwaermeluft.de.


 


Dialognummer: 6161
Stand: 11.12.2007

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.