Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Explosionsschutzdokument
Stichworte: Ist eine EG-Baumusterprüfbescheinigung nach Rl. 94/9/EG aus dem Jahr 2004 als Nachweis der Eignung im Explosionsschutzdokument ausreichend?

Frage:

Wir betreiben in einem unserer Betriebe zeitweise eine Mahlanlage u.a. mit einem Produkt der Staubexplosionsklasse St 1. Die Anlage wurde 1990 gebaut und das Explosionsschutzkonzept mit der Berufgsgenossenschaft und dem Lieferanten abgesprochen.

Im Zuge der Erstellung des Explosionsschutzdokumentes wurde festgestellt, dass für 2 Zellradschleusen, die als autonomes Entkopplungssystem im Explosionsfall dienen, in der vorliegenden technischen Dokumentation keine Prüfbescheinigungen von damals vorliegen.

Der (noch existente) damalige Hersteller hat uns jetzt eine EG-Baumusterprüfbescheinigung nach Richtlinie 94/9/EG aus dem Jahr 2004 zugesandt, in der auch Zellradschleusen mit der alten Bezeichnung enthalten sind.

Ist das zum Nachweis der Eignung ausreichend?
Muss der Hersteller noch zusätzlich erklären, dass er die Bauart seit 1990 nicht geändert hat?
Was kann man sonst noch tun (außer Austausch)?

Antwort :

Wenn der Typ der Zellenradschleuse, den Sie 1990 eingebaut haben, in einer EG-Baumusterprüfbescheinigung aus dem Jahr 2004 enthalten ist, so dürfen Sie davon ausgehen, dass diese Zellenradschleuse auch heute in Verkehr gebracht werden dürfte und damit zulässig ist. Sie sollten sich allerdings vom Hersteller bestätigen lassen, dass die 1990 ausgelieferte Schleuse von der Konstruktion her mit derjenigen, die im Jahr 2004 in der Bescheinigung aufgeführt ist, identisch ist.

Unabhängig davon können Sie Ihre Erfahrungen mit der Schleuse heranziehen. Ein Austausch ist unter diesen Voraussetzungen nicht angezeigt.

Stand: September 2007


Dialognummer: 5942

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.