Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit von Sicherheitseinrichtungen
Stichworte: Frage zur sicherheitstechnischen Ausstattung einer ortsfesten Schneidemaschine

Frage:

Ich habe eine Frage zur der sicherheitstechnische Ausstattung einer Trennsäge, Baujahr 04/1996. Eine CE-Konformitätserklärung für diese Maschine liegt vor.

Für Reinigungsarbeiten im Bereich des Sägeblattes muss die Schutzabdeckung abgenommen werden (ungefähr 2 mal pro Woche). Diese ist mit 5 Schrauben an der Maschine befestigt.

In der Bedienungsanleitung der Anlage steht unter anderem zu Wartungsarbeiten: „Der Hauptschalter ist abzusperren!“

Ist es notwendig, eine technische Maßnahme an der Trennsäge nachzurüsten, die das Anfahren der Maschine verhindert, wenn die Schutzabdeckung des Sägeblattes entfernt wurde (z.B. durch Kontaktschalter, die in die Regelungstechnik der Maschine eingebunden werden)?


Antwort :

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV hat der Arbeitgeber diese Problematik zu betrachten. Geht man davon aus, dass die Maschine 1996 den zu diesem Zeitpunkt anzuwenden Rechtsvorschriften entsprochen hat, wäre eine Nachrüstung nicht zwingend notwendig. Wenn diese aber durch einfache Nachrüstung möglich wäre, wird eine technische Lösung als die beste Maßnahme angesehen.

Bei der Gefährdungsbeurteilung ist aber auch das ggf. vorhandene Unfallgeschehen mit dieser Maschinen zu betrachten. Sollte es beispielsweise bei den von Ihnen beschrieben Reinigungsvorgängen schon zu Unfällen gekommen sein oder wird durch die unterwiesenen Mitarbeiter öfters der Hauptschalter nicht wie vom Hersteller vorgeschrieben abgesperrt, wäre die hier als organisatorische Maßnahme anzusehende Vorgehensweise nicht ausreichend und eine geeignete Nachrüstung würde für erforderlich gehalten.

Schrauben, die nicht mit einfachen Werkzeugen zu lösen sind, könnten verwendet werden, so dass ein Entfernen der Abdeckung von nicht berechtigten Personen sicher verhindert würde.


Dialognummer: 5769
Stand: 04.07.2007

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.