Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Absturzsicherungen, Geländer
Stichworte: Kann aufgrund der Arbeitsstättenverordnung ein höheres Mindestmaß als die in den Landesbauordnungen geforderten 0,80 m für Fensterbrüstungen eingefordert werden.

Frage:

Fensterbrüstungen
Kann aufgrund der Arbeitsstättenverordnung (ASR 12/1-3 "Schutz gegen Absturz") ein höheres Mindestmaß als die in den Landesbauordnungen geforderten 0,80m für Fensterbrüstungen eingefordert werden.
Bei dem betreffenden Gebäude handelt es sich um ein Gesundheitszentrum inkl. einer großen Dialyseeinheit (d.h.: mit einer großen Anzahl von Patienten, welche in erster Linie im Bett liegen, während der Dialysevorgang abläuft)

Antwort :

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) regelt Anforderungen an eine spezielle Gruppe von Gebäuden, nämlich solche, in denen Arbeitsstätten, also Orte, an denen Arbeitsplätze vorgesehen sind, eingerichtet werden. Für solche Gebäude ist die ArbStätttV gegenüber den Landesbauordnungen lex spezialis, d.h. die speziellere und damit höherrangige Vorschrift.

Daher werden für Gebäude, in denen Arbeitsplätze geplant sind, höhere Umwehrungen als Absturzsicherung gefordert als für Gebäude, in denen keine Arbeitsplätze eingerichtet werden und deshalb ausschließlich die jeweilige Landesbauordnung gilt.

Für Fensterbrüstungen in bestehenden Gebäuden kann jedoch die Fußnote 2) zu Ziffer 2.3 der
ASR 12/1-3 „Schutz gegen Absturz“ herangezogen werden, wonach dort niedrigere Umwehrungen bestehen bleiben können, soweit sie den Vorschriften des Bauordnungsrechts entsprechen.

Beachten Sie jedoch bitte auch den KomNet  Dialog 1510 unserer Datenbank. Dort wird die Problematik der Fensterbrüstungen näher diskutiert. Fensterbrüstungen sind nicht ausdrücklich wörtlich in den o.g. Arbeitsstättenrichtlinien erwähnt.

Stand: Dezember 2006

 


Dialognummer: 5161

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.