Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Lagerung von Gefahrstoffen > Lagerung von Gefahrstoffen
Stichworte: Wie können Reinigungsmittel in Einrichtungen für geistig behinderte Menschen sicher aufbewahrt werden?

Frage:

In unseren Pflegeheimen verwendet der Reinigungsdienst Putzkarren, auf denen die diversen Reinigungsmittel für alle zugänglich stehen.
Da es sich bei den Bewohnern um geistig behinderte Menschen handelt, kommt es immer mal wieder vor, daß von einem herumstehenden Putzwagen eben solche Flaschen mit Reinigungsmitteln entwendet werden. Es gibt diese Version der Putzkarren auch mit einem abschließbaren Fach für die Reinigungsmittel, welche zwar relativ teuer sind, die ich aber gerne beschaffen würde.
Gibt es eine Vorschrift oder ähnliches, die die Beschaffung abschließbarer Putzkarren fordert?

Antwort :

In arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften findet sich kein Hinweis auf eine verpflichtende sichere Aufbewahrung von Reinigungsmitteln bei der Betreuung geistig behinderter Menschen. Allgemein gilt nach Gefahrstoffverordnung (§ 10 Abs. 3) dass mit T+ (z.B. sehr giftig) und T (z.B. giftig) gekennzeichnete Stoffe und Zubereitungen unter Verschluss oder so aufzubewahren oder zu lagern ist, dass nur fachkundige Personen Zugang haben.

Die GUV-Regel 209 "Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln" erläutert nur unter Ziffer 3.3.2.1:

"Reinigungs- und Pflegemittel sind wie folgt aufzubewahren und zu lagern (Mindestanforderungen):
– in festgelegten Bereichen oder Schränken;
– übersichtlich geordnet, in verschlossenen Behältern, möglichst im Originalbehälter oder in der Originalverpackung;
– nicht in Behältern, durch deren Form oder Bezeichnung der Inhalt mit Lebensmitteln verwechselt werden kann;
– nicht in Pausen-, Bereitschafts-, Sanitär-, Sanitätsräumen und Tagesunterkünften."

Informationen zu Reinigungs- und Pflegearbeiten finden sie auch bei den gewerblichen BGen.
 


Dialognummer: 4809

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.