Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Betriebliches Arbeitsschutzsystem > Beauftragte / Bestellte > Baustellenkoordinatoren
Stichworte: Wann muss ich als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator bei der Fortbildung die Anlage B BaustellenVO nachholen?

Frage:

Ich bin selbständiger Architekt und habe im September 2002 die Qualifikation zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach Baustellenverordnung erlangt. Inhaltlich stimmt die Ausbildung mit der "Anlage B" nach Baustellenverordnung überein.
Meine Frage: muss ich bei meiner Weiterbildung die "Anlage B", die ja nach 2002 eingeführt wurde, noch belegen oder kann ich mich direkt in speziellen Koordinatorenkenntnissen nach "Anlage C" weiterqualifizieren?

Antwort :

Überzeugen Sie sich bitte, dass die Inhalte Ihrer Ausbildung mit den Anforderungen der Anlage B der RAB 30 "Geeigneter Koordinator" weitestgehend übereinstimmen, auch in Bezug auf die Dauer der Lehreinheiten. Wenn dies der Fall ist, benötigen Sie keine zusätzliche Ausbildung nach Anlage B. Idealerweise haben Sie über die Inhalte Ihrer Ausbildung entsprechende Nachweise. Entscheidend ist jedoch, dass Sie selbst den Stand Ihrer arbeitsschutzfachlichen Kenntnisse als ausreichend bewerten. Wichtiger als die formale Ausbildung ist, dass Sie die praktischen Arbeitsschutzprobleme bei der Koordination tatsächlich sicher erkennen und lösen können.


Letztlich ist es aber die Pflicht des Bauherrn, sich von der geeigneten Qualifikation des von ihm beauftragten Koordinators zu überzeugen. Sollte ein möglicher Auftraggeber von Ihnen den Nachweis einer Ausbildung nach Anlage B verlangen, bleibt Ihnen möglicherweise kein anderer Weg, als diesen Teil der Ausbildung doch noch zu absolvieren.


Informationen zur Baustellenverordnung bietet auch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Internet unter http://www.baua.de -> Themen von A-Z -> Branchenschwerpunkt Bauarbeiten und Baustellen -> Baustellenverordnung oder die Arbeitsschutzverwaltung NRW unter http://www.arbeitsschutz.nrw.de/bp/good_practice/ArbeitsorganisationArbeitszeit/PraxishilfeBaustellV.html an.


Stand: November 2006


Dialognummer: 4782

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.