Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Sicherheitstechnische Anforderungen, Sicherheitseinrichtungen
Stichworte: Gibt es eine Vorschrift zur Erdung von Anlagenteilen bzw. von kompletten Anlagen?

Frage:

Erdung von Anlagen und Anlagenkomponenten. Gibt es eine Vorschrift, dass Anlagenkomponenten untereinander mittels Kabel geerdet werden und komplette Anlagen eine gekennzeichnete Erdungsmöglichkeit haben müssen?(kein EX-Bereich, welche Eigenschaften müssen diese haben)

Antwort :

Anforderungen an einen Potentialausgleich können in Abhängigkeit der örtlichen Gegebenheiten und der entsprechenden Anlagentypen sehr unterschiedlich sein.

Handelt es sich bei denen von Ihnen angesprochenen Anlagen zum Beispiel um Maschinen, werden "Allgemeine Anforderungen" anhand eines Schaubildes unter Ziffer 8 (Potentialausgleich) in der DIN EN 60204-1 (VDE 0113 Teile 1) an Hand eines Beispieles erläutert und es werden unter Ziffer 8 dieser Norm weitere allgemeine und spezielle Anforderungen formuliert. Auf Grund der Komplexität wird empfohlen, die entsprechende Realisierung für Ihre Gegebenheiten hier nachzulesen oder entsprechende Fachkunde bei dafür geeigneten Personen einzuholen.

Anforderungen und Informationen zum Hauptpotentialausgleich und zusätzlichem Potentialausgleich, auch für nicht explosionsgefährdete Bereiche, erhalten sie aus den relevanten Normen. Die VDE-Schriftenreihe Nr. 35 beschäftigt sich intensiv mit dem Thema „Potentialausgleich“ (www.vde-verlag.de -> Normen -> VDE-Schriftenreihe -> NR. 35).

Weitere Informationen zur statischen Elektrizität, speziell für explosionsgefährdete Bereiche,  finden sie in der BGR 132 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen". Diese fordert unter Abschnitt 3.6, dass alle Einrichtungen oder Gegenstände in explosionsgefährdeten Bereichen aus leitfähigem oder ableitfähigem Material zu erden bzw. mit Erdkontakt zu versehen sind. Dabei können die Komponenten einzeln geerdet werden oder untereinander verbunden und insgesamt geerdet werden.
 


Dialognummer: 4458
Stand: 04.08.2010

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.