Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sicherer Transport > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (3.6) > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (3.6)
Stichworte: Wieviel Kraftstoff darf im PKW mitgeführt werden; wieviel darf bei Einreise ins Ausland mitgeführt werden?

Frage:

Ich möchte gerne wissen, was genau ich beim Transport von Benzin beachten muss. Nach meinem derzeitigen Wissensstand ist es erlaubt bis zu 60 Liter in geeigneten Kanistern zu transportieren.
Wie muss mein Auto für den Transport von 60 Litern Benzin ausgerüstet sein? Ist es unbedingt notwendig, einen Feuerlöscher mitzuführen und sich einer Unterweisung zu unterziehen?
Über die Grenze dürfen 20 Liter zollfrei mitgeführt werden. Ist das korrekt?

Antwort :

In einem Fahrzeug dürfen bis zu 60 l in tragbaren Kraftstoffbehältern befördert werden. Aus dem Umgangs- und Transportrecht ergeben sich bis zu dieser Menge nur die folgenden Bedingungen:
Der Kraftstoffbehälter muss geeignet sein, z.B. bruchsicher, dicht und verschlossen. Soweit möglich muss der Behälter aufrecht und gegen Umfallen gesichert verladen werden. Auf dem Kraftstoffbehälter ist zum Schutze vor gefährlichen Verwechselungen/Vermischungen der Inhaltsstoff anzugeben und der Behälter ist mit dem Gefahrensymbol der Flamme zu kennzeichnen. Bei tragbaren Kunststoffbehältern ist die Verweilzeit (Verwendungszeit) von 5 Jahren zu beachten.

Zu den Freigrenzen bei der Ein- und Ausfuhr siehe die Informationen des Zolls (www.zoll.de -> Reise & Post -> Bestimmungen im Reiseverkehr). Hiernach liegen die Freigrenzen von mitgeführten Kraftstoffen in Reservekanistern bei Grenzübertritt bei 10 oder 20 Litern je nach Bestimmungs- oder Herkunftsland und Staatsangehörigkeit. 

Siehe auch die Informationen zur Ein- bzw. Ausfuhr von Kraftstoffen in Reservekanistern des ADAC unter: http://www.adac.de/Images/2006-Rechtsinformation-Reservekanister_tcm8-130684.pdf oder unter www.adac.de -> Recht & Rat -> KFZ-Zulassung -> Reservekanister.

Stand: April 2006


Dialognummer: 4294

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.