Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (9.1.11)
Stichworte: Darf die Wartung/Überprüfung von kraftbetriebenen Eingangstüren (el. betriebene Schiebetüren) von unserem Betriebselektriker durchgeführt werden oder muss diese Wartung/Überprüfung durch die Herstellerfirma, bzw. den TÜV erfolgen?

Frage:

Darf die Wartung/Überprüfung von kraftbetriebenen Eingangstüren (el. betriebene Schiebetüren) von unserem Betriebselektriker durchgeführt werden oder muss diese Wartung/Überprüfung durch die Herstellerfirma, bzw. den TÜV erfolgen?
In welchen Abständen sind solche Türen zu Prüfen?

Antwort :

Bezüglich der Prüfung von Türen/Toren finden sie in dem Dialog 3647der KomNet-Dialogdatenbank eine Antwort.

Bezogen auf automatische Schiebetüren in Rettungswegen sind z.B. in Verkaufsstätten, Versammlungsstätten, Krankenhäusern, Beherbergungsstätten, Hochhäusern, Mittel- und Großgaragen, Heimen, allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, Hallenbauten für gewerbliche oder industrielle Betriebe mit einer Geschoßfläche von mehr als 2.000 m2, Messebauten und Abfertigungsgebäuden von Flughäfen und Bahnhöfen mit einer Geschossfläche von mehr als 2.000 m2 Prüfungen vor der ersten Inbetriebnahme und nach wesentlicher Änderung sowie jährlich wiederkehrende Prüfungen durch Sachkundige nach Baurecht (in NRW in der TPrüfVO - Technische Prüfverordnung - NRW geregelt) notwendig (Anforderungen können in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sein).

Für andere automatische Schiebetüren sind keine konkreten gesetzlichen Prüffristen bekannt, hier sind seitens des Arbeitgebers nach Arbeitsschutzgesetz im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung geeignete Prüffristen und geeignetes Prüfpersonal zu ermitteln. Auch die Angaben der Türhersteller sind dabei zu berücksichtigen.
Für Türen die nicht in Betriebsstätten eingebaut sind, aber Dritten gegenüber zugänglich sind, wird auf die sogenannte Verkehrssicherungspflicht hingewiesen. Siehe auch: http://www.baunetz.de/infoline/tuerautomation/_basiswissen/index.htm.

Eine jährliche Prüfung durch einen Sachkundigen ist beispielsweise in der BGR 232 "Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore" festgelegt.
In wie weit ein Betriebselektriker geeignete Sachkunde und geeignete Prüfmöglichkeiten hat, so dass er z.B. die vorhandenen Schließkräfte der Türen ermitteln und bewerten kann, ist im Einzelfall zu überprüfen.

Stand: März 2006


Dialognummer: 4266

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.