Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Allgemeine Beschaffenheitsanforderungen
Stichworte: Welche Schutzvorrichtungen sind für spanabhebende Werkzeugmaschinen vorgeschrieben oder empfohlen?

Frage:

Im Rahmen eines Projektes "Schutzvorrichtungen für spanabhebende Werkzeugmaschinen" - Fräsen, Bohren, Drehen etc. suche ich nach Vorschriften des Arbeitsschutzes für diese Art Wekkzeugmaschinen in Deutschland. Welcher Schutz für die Beschäftigten an diesen Maschinen ist gesetzlich vorgeschrieben und welcher Schutz ist empfehlungswürdig.

Antwort :

Mit dem deutschen Arbeitsschutzrecht werden im Wesentlichen europäische Richtlinien des Arbeitsschutzes in nationales Recht umgesetzt. Wesentliches Kennzeichen der europäischen Richtlinien des Arbeitsschutzes ist, dass Schutzziele definiert werden, ohne dass Regelungen im Detail getroffen werden.
Regelungen für das Inverkehrbringen und Aufstellen von technischen Arbeitsmitteln sind im Produktsicherheitsgesetz sowie in den dazu erlassenen Rechtsverordnungen getroffen.
Für die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch Arbeitgeber sowie für die Benutzung von Arbeitsmitteln durch Beschäftigte bei der Arbeit, ist in Deutschland die BetrSichV – Betriebssicherheitsverordnung wesentliche Rechtsvorschrift.
Daneben gibt es eine große Zahl harmonisierter Normen bei deren Anwendung die Vermutung gilt, dass das technische Arbeitsmittel den Schutzzielen entspricht. Eine Normen-Recherche Arbeitsschutz wird im Internet unter http://www.kan.de/de/normal/infonetz.html angeboten.

Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften, Unfallkassen) haben ein umfangreiches Regelwerk den Betrieb von Arbeitsmitteln betreffend geschaffen, aber auch branchenbezogene Präventionsausschüsse (Fachausschüsse) wie z.B. den Fachausschuss „Metall und Oberflächenbehandlung“ gebildet.

Eine gute Übersicht über Arbeitsschutzmaßnahmen an Zerspannungsmaschinen im Betrieb liefert die berufsgenossenschaftliche Information BGI 5003.

KomNet Arbeit und Gesundheit ist ein kostenloses Beratungsangebot, das Ihnen bei der Planung und Durchführung von ganzheitlichen und präventionsorientierten Maßnahmen des Arbeitsschutzes praxisnahe "Hilfe zur Selbsthilfe" geben möchte. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir von hier aus keine Vorschriften- und Normenrecherche zu speziellen Bereichen vornehmen können und empfehlen, sich ggf. mit einer spezifizierten Fragestellung an den entsprechenden Präventionsausschuss der Berufsgenossenschaft zu wenden.


Dialognummer: 4050

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.