Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Beschaffenheit von Sicherheitseinrichtungen
Stichworte: Muss in einer Großküche ein Elektrohauptschalter installiert werden?

Frage:

Ist es in einer Großküche notwendig einen Elektrohauptschalter zu installieren, damit die Beschäftigten die Stromkreise spannungsfrei schalten können ?
Wenn ja, nach welcher Vorschrift? Gibt es andere Möglichkeiten?
FI-Schutzschalter sind vorhanden. Der Sicherungsschaltschrank ist abgeschlossen und für die Beschäftigten so nicht zu gänglich.

Antwort :

Der Begriff "Hauptschalter" ist nicht mehr im Vorschriftenwerk vorhanden. In der DIN VDE 0100 Teil 460 wird im nationalen Vorwort der Fassung vom August 2002 in Bezug auf die Änderungen zur Fassung von 1994 festgestellt, daß der Begriff "Not - Ausschaltung" einschließlich "Not - Halt" in "Handlungen im Notfall" umbenannt wurde. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß Beispiele für die Notwendigkeit solcher Einrichtungen gegeben werden.
In der Nr. 464.1 der genannten DIN werden Großküchen ausdrücklich als Beispiel für die Notwendigkeit für "Handlungen im Notfall" genannt.
Es ist unstrittig, daß eine ausgeführte "Handlung im Notfall"
sich nie auf einen ganzen Raum mit Maschinen (z.B. Großküche) beziehen kann, sondern allenfalls auf eine Gerätegruppe.

Die Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) prüft zur Zeit, wie der Passus in der Nr. 464.1 der DIN zu verstehen ist. Diese Prüfung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
In Großküchen kann es  Maschinen geben, für die eine Einrichtung "Handlung im Notfall" erforderlich ist, wie z.B. bei Knetmaschinen.

Die von Ihnen beschriebene Ausrüstung einer Großküche entspricht offensichtlich dem derzeit üblichen Stand. I.d.R. hat eine Person (meistens der Koch oder der Hausmeister) einen Schlüssel zum Sicherungsschrank. Sollte es erforderlich sein, eine Maschine spannungsfrei zu schalten, muß die Person mit dem Schlüssel tätig werden.
Für die normale Bedienung einer Maschine muß im Regelfall der an der Maschine befindliche Schalter ausreichen.

Stand: November 2005


Dialognummer: 3714

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.