Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Raumklima, Lüftung > Lüftung, Lüftungsanlagen
Stichworte: In meinem Büro kann ich aufgrund des Lärms einer nahen Bahntrasse kein Fenster öffnen und es gibt keine Klimaanlage. Ist das zulässig?

Frage:

An meinem Arbeitsplatz kommt es zu einer nicht unerheblichen Lärmbelästigung. In ca. 10-15 m Entfernung von meinem Bürofenster befindet sich eine Bahntrasse mit sechs nebeneinander liegenden Gleisen. Im Abstand von ca. 1-5 Minuten fahren Personen- und überwiegend (sehr laute) Güterzüge über die besagte Gleisanlage. Das Öffnen eines Fensters ist aufgrund der Lautstärke nicht möglich, da ein Kundengespräch somit unmöglich wird. Eine Klimaanlage existiert nicht. Frischluft kann demnach nicht, bzw. nur geringfügig über den Flur in die Räumlichkeiten gelangen.
Außerdem kommt dazu, dass es sich um ein Büro mit 6-7 Bildschirmarbeitsplätzen handelt. Die Geräuschkulisse ist also ohnehin schon sehr hoch und die Luft entsprechend warm und abgestanden.
Fazit: Keine Frischluft oder starke Lärmbelästigung - Ist das zulässig?


Antwort :

Ihre Beschreibung des Arbeitsplatzes lässt es durchaus plausibel erscheinen, dass eine freie Lüftung über geöffnete Fenster nicht zumutbar ist. In diesem Fall wäre tatsächlich die Lüftung über eine raumlufttechnische Anlage (RLT-Anlage) erforderlich. Letztlich kann die Frage jedoch nur vor Ort geklärt werden.

Ein geeignetes Forum, Probleme des Arbeitsschutzes anzusprechen, ist der Arbeitsschutzausschuss. Sie können gegenüber den Mitgliedern des Arbeitsschutzauschusses (Arbeitgebervertreter, Personalrat, Betriebsarzt, Sicherheitsfachkraft, Sicherheitsbeauftragte) anregen, das Thema im Arbeitsschutzausschuss zu erörtern und das Ergebnis nachfragen.

Auf die Pflicht des Arbeitgebers, eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen, weisen wir hin. Wenn innerbetrieblich keine Lösung gefunden oder kein Einvernehmen erzielt werden kann, können Sie die für Ihren Betrieb zuständige Behörde kontaktieren (siehe auch § 17 Arbeitsschutzgesetz "Rechte der Beschäftigten").

Die rechtliche Grundlage zur Beurteilung Ihres Problems finden Sie unter Ziffer 3.6 des Anhangs zur Arbeitsstättenverordnung  i.V.m. der Arbeitsstättenrichtlinie ASR A 3.6 "Lüftung" . Dort wird in Ziffer 6.1 festgelegt, dass eine RLT-Anlage erforderlich ist, "wenn eine freie Lüftung [...] nicht möglich ist, insbesondere wenn [...] die Lage der Räume entgegensteht, z.B. Tieflage [...] oder umliegende Bebauung". Die Art der umliegenden Bebauung, die eine freie Lüftung unmöglich macht, ist in der ASR A3.6 nicht näher definiert. Daher sollte Ihr Arbeitsplatz unbedingt vor Ort in Augenschein genommen werden, damit ein abschließendes Urteil möglich wird.
 


Dialognummer: 3641
Stand: 18.03.2016

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.