Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > Arbeitszeitgestaltung
Stichworte: Gibt es gesundheitsverträgliche Schichtsysteme für ältere Beschäftigte?

Frage:

Was sollte berücksichtigt werden, wenn besonders für ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein gesundheitsverträgliches Schichtsystem entwickelt werden soll?

Antwort :

Für ältere Schichtbeschäftigte sind die arbeitswissenschaftlichen Empfehlungen besonders wichtig, denn diese sind speziell unter dem Gesichtspunkt entstanden, die Belastungen durch Nacht- und Schichtarbeit so gering wie möglich und damit den Körper so lange wie möglich fit zu halten. Damit soll einerseits natürlich die Arbeitskraft erhalten werden, aber andererseits auch die Chance gegeben werden, das Rentenalter so gesund wie möglich zu erreichen. Gerade bei Nacht- und Schichtarbeiten liegt oftmals ein höheres Risiko der Frühverrentung vor als bei Tagarbeiten. Dies soll weitestgehend minimiert werden, indem nicht erst bei älteren, sondern schon bei jungen Nacht- und Schichtbeschäftigten arbeitswissenschaftliche Empfehlungen in die Schichtplangestaltung einfließen, um präventiv im Sinne des Gesundheitsschutzes wirken zu können. Für ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es besonders wichtig, dass vor allem die Arbeitszeit nicht massiert ist, d.h. nicht zu lange Arbeitszeiten am Tag und nicht zu viele Arbeitstage hintereinander vorliegen. Dazu gehört, dass auf eine ausreichende Ruhezeit zwischen den Schichten (mind. 12 Stunden), auf kürzere Schichten (weniger als 8 Std. pro Tag), auf nicht mehr als fünf Arbeitstage in Folge und bevorzugt auf vorwärts und kurz rotierte Systeme zu achten ist, um Belastungen zu minimieren.
Informationen von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA):
Quartbroschüre "Im Takt - Gestaltung von flexiblen Arbeitszeitmodellen" (2. Auflage. Dortmund 2007)
Die folgenden Arbeitszeitmodelle werden vorgestellt:
- Teilzeit
- Job-Sharing
- Altersteilzeit
- Kurzarbeit
- Mehrarbeit
- Gleitzeit
- Funktionszeit
- Wahlarbeitszeit
- Vertrauensarbeitszeit
- Jahresarbeitszeit
- Nacht- und Schichtarbeit
- Telearbeit
- Lebensarbeitszeit
- Bereitschaftsdienst
- Rufbereitschaft.
 

 

Stand: Juni 2007


Dialognummer: 3385
Stand: 10.03.2010

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.