Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Begasungen > Begasungen
Stichworte: Begasung, Schädlingsbekämpfung, Begasungsplatz, Hafen, Container

Frage:

Täglich erreicht eine Vielzahl Container den Hamburger Hafen, in der sich noch Gasreste aus vorhergehenden Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung der Ware oder des Verpackungsholzes befinden. Zum Teil werden diese Container auf den Umschlaganlagen des Hafens oder in Speditionen bis zur Freigabe belüftet. Begasungsmittel werden in die Umluft abgegeben - wenn auch in deutlich geringerer Menge als bei den hier üblichen Begasungen von Exportcontainern - . Begasungsplätze sind nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigungsbedürftig. Gilt dies auch für das Lüften begaster Importcontainer?

Antwort :

Grundsätzlich sind auch Entgasungsplätze für mobile Container nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz - BImSchG i.V.m. der 4. BImSchV - Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen, Anhang Ziffer 10.22 Spalte 2 genehmigungspflichtig.
Das Lüften von begasten Importcontainern auf den dafür vorbestimmten Plätzen erfordert hingegen allein noch keine Genehmigung. Nähere Auskünfte zur Genehmigungspflicht erteilen die zuständigen Umweltbehörden.

In jedem Fall müssen bei diesem Lüftungsvorgang die Sicherheitsmaßnahmen gemäß Gefahrstoffverordnung, Anhang I Nr. 4  und der TRGS 512 "Begasungen" www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/TRGS/TRGS-512.html  eingehalten 
werden.  
Zu diesen Schutzmaßnahmen finden Sie interessante aktuelle Hinweise und Merkblätter zum Download auf den Internetseiten des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg www.hamburg.de/startseite-branchen/120338/container-begast.html   .

 


Dialognummer: 2755

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.