Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Gefahrstoffen > Technische Schutzmaßnahmen (5.)

Frage:

Welche Anforderungen werden an Dauerüberwachungseinrichtungen für Laborabzüge gestellt? Gibt es ein konkretes Anforderungsprofil?

Antwort :

Die Anforderungen an Dauerüberwachungseinrichtungen für Laborabzüge sind der Normenreihe DIN 12924 "Laboreinrichtungen, Abzüge,…" zu entnehmen. Die Normen können beim Beuth-Verlag bestellt werden.

 

Auch die berufsgenossenschaftliche Regel BGR 120 "Richtlinien für Laboratorien" bzw. GUV-R120 (GUV-Regeln "Laboratorien") enthalten unter Ziffer 3.2.1 entsprechende Anforderungen für Abzüge.

 

Die Prüffristen für Abzüge ergeben sich aus der Gefahrstoffverordnung. Das dort angegebene maximale Prüfintervall für technische Einrichtungen von drei Jahren kann jedoch für manche Sicherheitseinrichtungen wie beispielsweise Abzüge zu lang sein, da hier ein nicht entdeckter Defekt zu einer langandauernden Gefahrstoffexposition von Personen führen kann. Die Gefährdungsbeurteilung kann daher in diesen Fällen zur Festlegung von kürzeren Prüffristen führen. Als Hilfestellung für die Festlegung der Prüffristen können dabei weiterhin die Angaben in den berufsgenossenschaftlichen Regel herangezogen werden.

 

Gemäß Ziffer 11.5 der BGR 120 sollen Abzüge regelmäßig gewartet und auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft und dokumentiert werden. Die Prüfung soll mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen durchgeführt werden. Die jährliche Prüfung der lufttechnischen Funktion kann entfallen, wenn durch eine Dauerüberwachung des einzelnen Abzugs sichergestellt ist, dass eine Unterschreitung des Mindestvolumenstromes optisch und akustisch angezeigt wird.
 


Dialognummer: 268

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.