Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Betriebliches Arbeitsschutzsystem > Beauftragte / Bestellte > Baustellenkoordinatoren
Stichworte: Ab welcher Dauer einer Reparatur bedarf es eines Sicherheitskoordinators?

Frage:

Wir sind ein Dienstleistungs- und Serviceunternehmen. In einem Kundengespräch kam letztens die Frage auf, ob wir bei zwei Gewerken unterschiedlicher Arbeitgeber (es ist nicht auszuschließen, dass möglicherweise noch andere Dienstleister Reparaturen vornehmen, wenn bereits ein Gewerk vor Ort ist) in unserem Alltagsgeschäft einen Sicherheitskoordinator benötigen.
Ich betone das Wort Alltagsgeschäft weil die Serviceeinsätze bei laufenden Betrieb stattfinden und in der Regel nach zwei bis drei Stunden beendet sind.
Liegt es in unserer Pflicht einen Sicherheitskoordinator auch bei solch kurzen Serviceeinsätzen zu stellen? Und wenn ja auf welcher rechtlichen Grundlage?

Antwort :

Sie brauchen keinen Sicherheitskoordinator zu stellen. Wartungsarbeiten fallen nicht unter den Geltungsbereich der Baustellenverordnung.

Wann gilt die Baustellenverordnung? http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Baustellen/FAQ/03/03-01FAQ.html?docId=677932
Die BaustellV gilt für alle Bauvorhaben, bei denen eine oder mehrere bauliche Anlagen errichtet, geändert oder abgebrochen werden.

Wie wird der Arbeitsschutz sichergestellt?
In den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen wird in RAB 10: http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Baustellen/RAB/RAB-10.html  wird in der Nummer 18 festgelegt, daß zukünftige Wartungsarbeiten zu berücksichtigen sind. Damit bezieht sich die RAB 10 auf den § 3 Absatz 2 Nr. 3 Baustellenverordnung: „spätere Arbeiten“.

Es gilt also die ganz allgemeine Verantwortung des Anlagenbetreibers nach § 4 Arbeitsschutzgesetz.

Dialognummer: 25497
Stand: 08.12.2015

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.