Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Besondere Zielgruppen > Kinder, Jugendliche, Auszubildende > Arbeiten im Rahmen der Ausbildung
Stichworte: Darf ein 16-jähriger Auszubildender im Rahmen seiner Ausbildung nach entsprechender Schulung Flurförderfahrzeuge bedienen?

Frage:

Darf ein 16-jähriger Auszubildender im Rahmen seiner Berufsausbildung zum Lagerfachwirt nach entsprechender Schulung Flurförderfahrzeuge bedienen?

Antwort :

Der Betrieb von Flurförderzeugen (Gabelstapler) ist mit erheblichen Unfallgefahren verbunden. Ihre Standsicherheit ist eingeschränkt und bei nicht angepasster Fahrweise oder unsachgemäßer Verwendung können sie schnell kippen. Auf Grund dessen haben die Berufsgenossenschaften strenge Regelungen für das selbständige Steuern von Flurförderzeugen erlassen. Maßgebend ist hier die berufsgenossenschaftliche Vorschrift BGV D 27 Flurförderzeuge (vormals VBG 36).

Nach § 7 BGV D 27 ist das selbstständige Steuern von Flurförderzeugen mit Fahrersitz oder Fahrstand nur Personen erlaubt, die
1. mindestens 18 Jahre alt sind,
2. für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind und
3. ihre Befähigung nachgewiesen haben.

Die Fahrer sind dann ausgebildet und befähigt, wenn sie nach den berufsgenossenschaftlichen "Grundsätzen für Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Gabelstaplerfahrern" geschult worden sind, eine Prüfung in Theorie und Praxis bestanden haben und darüber einen Nachweis (sog. "Gabelstaplerführerschein") vorlegen können. Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt, ist vom Arbeitgeber der Auftrag zum Führen solcher Fahrzeuge stets schriftlich zu erteilen.

Jugendliche dagegen dürfen Flurförderzeuge nur unter Aufsicht zum Zweck der Ausbildung steuern. Ein eigenständiges Bedienen und Führen ist auch nach entsprechender (betriebsinterner) Einweisung für Personen unter 18 Jahre verboten. Nach unserer Einschätzung muss dem Ausbildungsbetrieb die bestehende Rechtslage bekannt sein. Deswegen darf der Abschluss eines Ausbildungsvertrages zum Lagerfachwirt mit einem 16-jährigen nicht vom selbständigen Steuern eines Flurförderzeuges abhängig gemacht werden.

Dialognummer: 2420
Stand: 04.05.2011

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.