Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.5) > Berufsgenossenschaftliche Vorschriften
Stichworte: Unfallverhütungsvorschrift, BGV A1 `Grundsätze der Prävention`,

Frage:

Neue BGV A1 "Grundsätze der Prävention".
Wie ist der aktuelle Stand mit der neuen BGV A1 "Grundsätze der Prävention". Ist sie schon in Kraft, oder wann tritt sie in Kraft? Welche anderen BGV"s verlieren damit ihre Gültigkeit? Weitere Konsequenzen?

Antwort :

Die BGV A1 ist von den Berufsgenossenschaften zum 01.01.2004 in Kraft gesetzt worden. Den Text finden Sie u.a. unter dem Link: http://webcom.bgn.de/uploads/3265/BGVA1.pdf . In § 34 VBG A1 werden die außer Kraft gesetzten Unfallverhütungsvorschriften aufgezählt. Im § 2 der VBG A1 wird auf staatliches Recht Bezug genommen, das jetzt auch von den Berufsgenossenschaften durchgesetzt werden kann. Die konkret benannten staatlichen Regelungen finden sich in Anlage 1 zu § 2 Abs.1. Ausdrücklich genannt sind u.a. das Arbeitsschutzgesetz und die Betriebssicherheitsverordnung. Mindestanforderungen an die Beschaffenheit von Geräten sind nach europaweit harmonisierten Regeln über das Gerätesicherheitsgesetz in deutsches Recht eingeflossen. Mindestanforderungen an den Umgang mit Arbeitsmitteln sind im Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung genannt. Damit wurde eine Vielzahl berufsgenossenschaftlicher Regelungen entbehrlich. Zum Thema Zusammenarbeit der Berufsgenossenschaften und der Gewerbeaufsichtsämter gibt es eine "Allgemeine Verwaltungsvorschrift über das Zusammenwirken der Träger der Unfallversicherungen und der Gewerbeaufsichtsbehörden", letztmalig geändert am 2.12.1977, Bundesanzeiger Nr. 225. Diese Vorschrift befindet sich zur Zeit in der Überarbeitung.


Stand: Januar 2004


Dialognummer: 2291

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.