Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > Ruhezeiten
Stichworte: Ist es gestattet, dass die technische Rufbereitschaft in einem Krankenhaus nach einem achtstündigen Arbeitstag die Stunden Ruhezeit durch mehrere Einsätze unterbrechen darf?

Frage:

Ist es gestattet, dass die technische Rufbereitschaft in einem Krankenhaus nach einem achtstündigen Arbeitstag die elf Stunden Ruhezeit durch mehrere Einsätze unterbrechen darf? Die Pause bis zum Dienstbeginn andern Tags beträgt insgesamt 15 Stunden.
Wieviele Stunden muss die Pause zwischen den Einsätzen dauern?
Ist diese Regelung mit der Unfallkasse und der Gewerbeaufsicht abzustimmen?

Antwort :

Die Dauer der täglichen Ruhezeit ist in § 5 Arbeitszeitgesetz - ArbZG - geregelt. Die tägliche Ruhezeit darf nicht durch Arbeitszeiten des Mitarbeiters unterbrochen werden.

Allerdings sagt § 5 Abs. 3 auch, dass die Ruhezeit in Krankenhäusern "... auf die Hälfte der Zeit, also mindestens 5,5 Stunden, reduziert werden kann, wenn die fehlende Ruhezeit zu anderen Zeiten wieder ausgeglichen wird."

Der Kommentar Anzinger / Koberski sagt zu dieser Situation, dass sich die Ausnahme nicht nur auf das Pflegepersonal beschränkt.

Fazit:
Die technische Rufbereitschaft muss zwischen 2 Schichten eine zusammenhängende Ruhezeit von mindestens 5,5 Stunden haben. Gegebenenfalls muss die nächste Schicht entsprechend später begonnen werden. (Hinweis: der Arbeitgeber braucht dann aber die fehlende Zeit nicht zu bezahlen, weil hier gesetzliche Zwänge vorliegen).

Zum späteren Zeitpunkt muss die Ruhezeit dann als Ausgleich für die Kürzung 16,5 Stunden betragen.

Diese Vorgehensweise ist im Gesetz geregelt und muss daher nicht mit einer Behörde abgestimmt werden.



Dialognummer: 22562
Stand: 29.11.2014

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.