Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Entzündliche Flüssigkeiten > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (1.2.2)
Stichworte: Worin besteht der Unterschied in der Einstufung hoch- und leichtentzündlicher Flüssigkeiten nach BetrSichV und EU-Recht?

Frage:

Wie hängt die Kennzeichnung einer hochentzündlichen Flüssigkeit von deren Dampfdruck ab?
Problem:
Flüssigkeit mit Flammpunkt=-5°C ist als leichtentzündlich nach EU-Recht eingestuft (lt. Hersteller: da der Dampfdruck einen bestimmten Wert überschreitet), nach BetrSichV müsste sie aber hochentzündlich sein.
Worin besteht der Unterschied zwischen der Einstufung nach BetrSichV und EU-Recht?

Antwort :

Zwischen der Einstufung der leicht- und hochentzündlichen Flüssigkeiten nach der Betriebssicherheitsverordnung .BetrSichV- und dem EU-Recht bestehen keine Unterschiede. Im Gegenteil, mit der Einführung der BetrSichV sollten die Einstufungskriterien vereinheitlicht werden. In der BetrSichV sind als Begriffe nur entzündliche, leicht- und hochentzündliche Flüssigkeiten genannt. Ein separates Einstufungskriterium für diese Begriffe ist dort nicht vorhanden. Nach der amtlichen Begründung zum Anwendungsbereich der BetrSichV sind mit den Flüssigkeiten im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr.4 BetrSichV solche nach § 3a Abs.1 Nummer 3 bis 5 des Chemikaliengesetzes, bzw. § 4 Abs. 1 Nummer 3 bis 5 der Gefahrstoffverordnung gemeint. Die zugehörigen Definitionen ergeben sich aus der Richtlinie 67/548/EWG des Rates vom 27.06.1967 zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften für die Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe. Die einzelnen Einstufungskriterien werden im Anhang VI zur RL 67/548/EWG .Allgemeine Anforderungen für die Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und Zubereitungen. aufgeführt. Im Anhang I der RL 67/548/EWG ist eine Gefahrstoffliste inklusive Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen vorhanden. Der Hersteller oder Inverkehrbringer hat bei der Erstellung des Sicherheitsdatenblattes diese Einstufungs- und Kennzeichnungsvorschrift einzuhalten.

Dialognummer: 2030

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.