Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Begasungen > Begasungen
Stichworte: Wahl eines Begasungsmittels

Frage:

Es geht um Begasungen von Containern/Lagerräumen zum Vorratsschutz (Alternativen: Phosphorwasserstoff oder Sulfurylfluorid). Meine Frage ist, ob sich hinsichtlich des Gebrauchs dieser beiden Mittel momentan Tendenzen abzeichnen. Ich habe gehört, dass Sulfurylfluorid ein besseres Ansehen als Phosphine genießt und auf dem Markt immer stärker wird. Stimmt das?

Antwort :

Ihre Frage läßt sich klar mit NEIN beantworten.

Die von Ihnen genannten Mittel haben in der Praxis völlig unterschiedliche Einsatzbereiche, sehr unterschiedliche Anwendungskonzentrationen und die verbleibenden Reststoffe in der Ware erfordern es, über das verwendete Mittel und die zu erreichenden Wirkungen genau Rechenschaft abzulegen.

Phosphorwaserstoff wird überwiegend im Vorratsschutz eingesetzt. Die anzuwendenden Konzentrationen liegen bei etwa 2,0 bis 3,8 Gramm pro Kubikmeter. Die Reststoffe des Begasungsmittels sind weitgehend "harmlos".

Sulfurylfluorid wird überwiegend zum Schutz von Exportholz eingesetzt. Die anzuwendenden Konzentrationen liegen im Bereich von etwa 60 bis 120 Gramm pro Kubikmeter. Die Reststoffe des Begasungsmittels sind wesentlich gefährlicher als die Reststoffe von Phosphorwasserstoff.

Es gibt auch Unterschiede in der Anwendungsart. Beide Gase können in Druckflaschen geliefert werden. Phosphorwasserstoff kann auch aus einem Feststoff durch die Wirkung von Wärme und/ oder Feuchtigkeit freigesetzt werden.

Die Begasungsfirmen brauchen umfangreiches Fachwissen und sollten die Kunden fachkundig beraten.


Dialognummer: 20270
Stand: 31.01.2014

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.