Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Gefahrstoffen > Persönliche Schutzmaßnahmen (5.)
Stichworte: Hautschutz beim Umgang mit Kühlschmierstoffen

Frage:

Beim Umgang mit Kühlschmierstoffen in Metallverarbeitenden Betrieben soll ein Hautschutzplan aufgestellt werden. Für wKSS soll ein fetthaltiges Hautschutzpräparat verwendet werden. Allerdings berichten einige Anwender, daß dieses Hautschutzpräparat beim Kontakt mit der Kühlschmieremulsion sofort abgewaschen und damit unwirksam wird. Andererseits wird berichtet, daß das fetthaltige Präparat sehr lange benötigt, bis es "einzieht" und man solange "Pause" machen müsse. Was ist nun richtig? Wie soll man sich verhalten als Vorgesetzter oder Sicherheitsfachkraft?

Antwort :

Beim Umgang mit wassergemischten oder wassermischbaren Kühlschmierstoffen – wKSS muss ein Hautschutzmittel verwendet werden, welches gegen wassergelöste Arbeitsstoffe schützt (Hautschutzmittel Typ 2). Der auf der Haut entstehende Fettfilm stößt Wasser ab und bildet so die Schutzschicht. Es ist ein bekanntes Problem, dass bei diesen Mitteln vielfach eine schlechte Akzeptanz besteht. Wegen ihrer meist zäheren Konsistenz und der Tatsache, dass sie langsam in die Haut einziehen und auf der Haut einen Fettfilm hinterlassen, der das Griffgefühl beeinträchtigt, werden sie weniger gern angewendet.
Wir empfehlen daher Mittel unterschiedlicher Hersteller des Typs 2 auszuprobieren. Dabei sollte in jedem Fall der fachliche Rat des Betriesarztes/der Betriebsärztin und der Fachkraft für Arbeitssicherheit eingeholt werden.

Weitergehende Informationen, auch Hersteller-Adressen, bietet die berufsgenossenschaftliche Informationen –BGI 658 Hautschutz in Metallbetrieben (bisher ZH 1/467) der Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften, Internet: http://www.recht.com/hvbg .


Stand: 31.07.2003

Dialognummer: 1986

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.