Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > CE-Kennzeichnung, GS-Zeichen
Stichworte: Prüfzeichen für Leuchtmittel

Frage:

Wir sind verantwortlich für ca. 800 Gebäude. Kirchen, Gemeindehäuser, Kindergärten, Verwaltungsgebäude usw.

Wir wollen nach und nach die Gebäude u.a. auf LED umstellen.

Frage : welche Prüfungen, Zertifikate, Abzeichen usw. müssen diese Lampen und Leuchtmittel haben? VDE, CE?

Antwort :

Leuchten und LED-Leuchtmittel (Lampen) unterliegen einer Vielzahl von Vorschriften:
Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) mit der dazu erlassenen Niederspannungsverordnung (1. ProdSV) und der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG bezüglich der elektrischen und mechanischen Sicherheit
DIN EN 60598er Reihe bezüglich der spezifischen Sicherheitsanforderungen an Leuchten
Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit (EMVG, zuständig: Bundesnetzagentur) bezüglich möglicher Störstrahlung
Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) bezüglich der verwendeten Materialien und der späteren Entsorgung

Bei Lampen zusätzlich:
Energieverbrauchsrelevante Produkte Gesetz (EVPG) mit den EU-Verordnungen 244/2009 (Haushaltslampen) und 245/2009 (gewerbliche Lampen)
ggf. Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV) bei Haushaltslampen (bei LED-Lampen über 4 Watt)

Leuchten und LED-Leuchtmittel müssen das CE-Zeichen tragen, mit dem der Hersteller erklärt, dass er die einschlägigen Produktsicherheitsrichtlinien eingehalten hat (das VDE-Zeichen weist lediglich darauf hin, dass ein bestimmtes Bauteil vom VDE geprüft wurde).

Die übrigen erforderlichen Aufschriften auf den Produkten und deren Verpackungen sind produktspezifisch in den obigen Vorschriften geregelt.

Es wird empfohlen, mit der Auswahl der Leuchten und Lampen einen Elektriker Ihres Vertrauens zu beauftragen. Aufgrund der von anderen Leuchtmitteln abweichenden Lichtabgabe von LED-Leuchtmitteln sollte dabei - insbesondere wenn in den Räumen Arbeitnehmer beschäftigt werden - die Arbeitsstättenverordnung mit der ASR A3.4 beachtet werden.

Der Einkauf der Leuchten und Lampen sollte über den Fachhandel erfolgen; direkt aus Drittstaaten importierte Produkte entsprechen nur selten den obigen Anforderungen.

Dialognummer: 19474
Stand: 30.09.2013

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.