Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Raumklima, Lüftung > Lüftung, Lüftungsanlagen
Stichworte: Welches ist der letzte Stand bzgl. der Bodenabsaugung für Laboratorien und wo kann ich dies nachlesen?

Frage:

Bei der Laborplanung sind die lüftungstechnischen Festlegungen gemäß Richtlinien für Laboratorien einzuhalten. Dabei ist ein Luftwechsel von 25 m3/h zu planen. Dies ist in der DIN 1946-7 festgelegt. Zu der Bodenabsaugung ist keine Aussage zu dem Luftvolumenstrom zu finden.
In einer früheren Ausgabe stand 2,5 m3/h (bzw. 10 % von 25 m3/h).
Frage: wie ist der letzte Stand bezüglich BODENABSAUGUNG und wo kann dies nachgelesen werden?

Antwort :

In der aktuellen DIN 1946-7 von 2009 wird als Planungsgrundlage für die Auslegung einer RLT-Anlage in Laborräumen ein Abluftvolumenstrom von 25 m³ /(m² x h) bezogen auf die Labornutzfläche angegeben.

Weiter wird in dieser Norm darauf hingewiesen, dass "abhängig vom Bedarf ablufttechnischer Einrichtungen und besonderer Anforderungen diese Auslegungsgrundlage deutlich höher sein kann". Nicht zuletzt dieser Umstand hat dazu geführt, von weiteren generellen Angaben abzusehen, so dass in der aktuellen Fassung weitere Angaben zu Teil-Volumenströmen wie die Bodenabsaugung entfallen sind. Angaben hierzu in vergleichbaren aktuellen Empfehlungen sind nicht bekannt.

Entsprechend muss in der Planung begründet festgelegt werden, welches Volumen in welchem Bereich des Labors abzusaugen ist, um Gefährdungen zu vermeiden. Hieraus ergibt sich dann der Gesamtabluftvolumenstrom bezogen auf die Labornutzfläche sowie die notwendigen Teil-Volumenströme, die es bei der Ausführung der Lüftung entsprechend zu berücksichtigen gilt.

Weiter wird darauf hingewiesen, dass zurückgezogene - somit historische - Normen grundsätzlich weiter angewendet werden dürfen, wenn dies zwischen Vertragspartnern vereinbart und nicht vom Gesetzgeber untersagt ist. Auf diese Weise kann die Beschaffung von Ersatzteilen für bestehende Produkte oder der Weiterbetrieb bestehender Anlagen, die nach der historischen Norm entwickelt wurden, ermöglicht werden.

Dialognummer: 19107
Stand: 03.06.2016

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.