Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > Inverkehrbringen
Stichworte: Bedarf es bei der Herstellung von eigenbetrieblich genutzten Unterwagen einer sog. Herstellerqualifikation für den bauaufsichtlichen Bereich nach DIN 18800?

Frage:

Bei der Herstellung von eigenbetrieblich genutzten Unterwagen (mit Rollen) für den innerbetrieblichen Lastentransport durch betriebseigenes Personal (Instandhalter mit Schweißerschein, Konstruktionsberechnung und Zeichnung durch externen Metallbauingenieur) stellt sich folgende Frage:
Bedarf es bei dieser Tätigkeit einer sog. Herstellerqualifikation für den bauaufsichtlichen Bereich nach DIN 18800?


Antwort :

Der Hersteller der Unterwagen hat gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG -  in Verbindung mit § 3 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - eine Risikobeurteilung durchzuführen, um die für den Unterwagen erforderlichen Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zu ermitteln. Der Unterwagen ist dann unter Berücksichtigung der ermittelten Anforderungen zu konstruieren und zu bauen.

In diesem Zusammenhang können sich aus der Risikobeurteilung und der Konstruktion besondere Anforderungen an die Schweißverfahren und die Qualifikation der ausführenden Personen ergeben - dies insbesondere auch im Hinblick auf sicherheitsrelevante Bauteile.

Aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht besteht im allgemeinen aber keine zwingende gesetzliche Pflicht, dass die mit der Herstellung/Reparatur beauftragten Mitarbeiter über den Nachweis bestimmter Qualifikationen verfügen. Es liegt in alleiniger Verantwortung des Herstellers/des Arbeitgebers, der die Beschäftigten mit den entsprechenden Tätigkeiten beauftragt, dass diese die Gewähr dafür bieten, die Arbeiten ordnungsgemäß auszuführen. Man ist aber gerade bei der Herstellung sicherheitsrelevanter Bauteile gut beraten, im Rahmen einer Qualitätssicherung bestimmte Kenntnisse und Fertigkeiten der jeweiligen Beschäftigten durch den Nachweis entsprechender Prüfungen und Zeugnisse belegen zu können.

Dialognummer: 19002
Stand: 19.07.2013

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.