Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Verwendungsverbote > Asbest
Stichworte: Sind für Mitarbeiter, die asbesthaltige Abfälle in Bigbags annehmen und über einen Sachkundelehrgang nach TRGS 519 verfügen, Fortbildungen oder Auffrischungslehrgänge vorgeschrieben?

Frage:

Sind für Mitarbeiter, die asbesthaltige Abfälle in Bigbags annehmen und über einen Sachkundelehrgang nach TRGS 519 verfügen, Fortbildungen oder Auffrischungslehrgänge vorgeschrieben? Wenn ja, in welchem zeitlichem Abstand?

Antwort :

Die TRGS 519 schreibt verschiedene Lehrgänge vor, die unterschiedliche Qualifikationen der Sachkunde ergeben. Die Sachkunde zu erwerben haben alle mit den betr. ASI-Arbeiten und der sachgerechten Entsorgung beschäftigten Unternehmen.

Die Sachkunde gilt zeitlich unbeschränkt, Sachkundige nach TRGS 519 brauchen z. Zt. keine Weiterbildung zu besuchen.

Allerdings wird das Gefahrstoffrecht weiter entwickelt, die GefStoffV (Gefahrstoffverordnung) wird alle ca. 5 Jahre überarbeitet. Die TRGS 519 (wie auch alle anderen vergleichbaren Vorschriften) ist veraltet und gilt dadurch in Teilen nur noch als Ausführungsgrundlage. Die z. Zt. gültige Ausgabe der TRGS 519 ist von 2007, die gültige GefStoffV ist Ausgabe 2010. Die die TRGS 519 betreffenden Änderungen aus der neueren GefStoffV sind in dieser also noch nicht eingearbeitet.

Die nächste Ausgabe der GefStoffV ist im Sommer 2015 zu erwarten. Ob bis dahin die TRGS 519 angepasst wird, ist momentan nicht abzusehen.

Eine Auffrischung oder Aktualisierung der Sachkunde empfiehlt sich immer dann, wenn man nach längerer Zeit wieder mit Asbest zu tun hat, auf jeden Fall aber nach Erscheinen einer neuen Ausgabe der TRGS 519. Diese Weiterbildungstage sind auch immer geeignet „über den Zaun“ zu sehen und sich mit Kollegen auszutauschen.

Die einfachste Kontrolle über Ausgabedaten und damit die Aktualität von Vorschriften ersehen Sie bei der BAuA www.baua.de und über deren Suchfunktion.

Dialognummer: 18764
Stand: 19.06.2013

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.