Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Prüfungen (1.13) > Prüfende Personen und Institutionen
Stichworte: Darf ein KFZ-Elektromeister Prüfungen nach BGV A 3 durchführen?

Frage:

Kann man einen KFZ-Elektromeister als Elektrofachkraft ansehen und darf sie damit die BGV A3-Überprüfung durchführen?

Antwort :

Im Vorschriften- und Regelwerk der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft/Unfallkasse)  (http://publikationen.dguv.de) und in den staatlichen Arbeitsschutzvorschriften wie Betriebssicherheitsverordnung und dazu erlassenem Regelwerk (www.baua.de/trbs) sind Anforderungen an das Errichten und Betreiben von elektrischen Anlagen und Betriebsmittel genannt, u. a. auch Anforderungen hinsichtlich einer Elektrofachkraft (BGV A 3 mit Durchführungsanwesungen) sowie die Anforderung, dass die Benutzung der Arbeitsmittel dazu geeigneten, unterwiesenen oder beauftragten Beschäftigten bzw. befähigten Personen (für bestimmte Prüfungen) vorbehalten bleibt. 

Der Begriff Elektrofachkraft sagt zunächst einmal nur etwas über die Qualifikation einer Person aus, wobei dieser Begriff  im berufsgenossenschaftlichen Vorschriften- und Regelwerk unter § 2 Abs. 3 der BGV A3 - Elektrische Anlagen und Betriebsmittel definiert ist. In den Durchführungsanweisungen zu § 2 Abs. 3 der BGV A3 heißt es hierzu:

"(...) Die fachliche Qualifikation als Elektrofachkraft wird im Regelfall durch den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung, z. B. als Elektroingenieur, Elektrotechniker, Elektromeister, Elektrogeselle, nachgewiesen. Sie kann auch durch eine mehrjährige Tätigkeit mit Ausbildung in Theorie und Praxis nach Überprüfung durch eine Elektrofachkraft nachgewiesen werden. Der Nachweis ist zu dokumentieren. (...)"

D. h. die fachliche Qualifikation als Elektrofachkraft wird im Regelfall durch den erfolgreichen Abschluss einer fachspezifischen Ausbildung nachgewiesen, was im genannten Beispiel der Fall ist.

Weitere nützliche Hilfestellung zur Thematik gibt das Merkblatt M 36 der Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution.


Dialognummer: 17000
Stand: 11.09.2012

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.