Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Sichere Benutzung der Arbeitsmittel
Stichworte: Müssen Führer von flurbedienten Kranen eine schriftliche Beauftragung haben?

Frage:

Ein Kunde verlangt von uns, dass alle Führer von flurbedienten Kranen gem. BGV D6 (§29) eine schriftliche Beauftragung haben müssen. Das will ich ablehnen, weil die BG-Vorschrift das nur für ortsveränderliche kraftbetriebene Krane vorschreibt und für normale flurbediente Krane somit eine mündliche Beauftragung ausreicht. Liege ich damit richtig?

Nun sagt meine Kollegin, dass aber flurbediente Krane ja kraftbetrieben sind und somit die schriftliche Beauftragung doch sein müsse. Nach meiner trifft das so für flurbediente Krane nicht zu.



Antwort :

Die in Bezug genommene Vorschrift der BGV D 6  "Krane" fordert, dass bei ortsveränderlichen kraftbetriebenen Kranen  eine schriftliche Beauftragung des Kranführers erfolgen muss (§ 29 BGV D 6 i.V.m. Durchführungsanweisung zur BGV D 6  und BG-Information "Sicherheitslehrbrief für Kranführer" - BGI 555 Ziffer 2 und Bild 2-2: Muster einer schriftlichen Beauftragung) .

Krane gelten als ortsveränderlich im Sinne der BGV D 6, wenn sie an wechselnden Standorten eingesetzt werden können (BGV D6 § 2 Abs. 7 Nr.1). Typische ortsveränderliche Krane sind z.B. Baustellenkrane.

Ein flurbedienter Kran, wie z.B. ein Brückenkran, fällt nicht unter die Definition eines ortsveränderlichen Kranes.

Hinweis: Neben den berufsgenossenschaftlichen Anforderungen sind auch die für Arbeitsmittel geltenden Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung wie § 9 "Unterrichtung und Unterweisung"  und Ziffer 2.5 des Anhangs 2 zur BetrSichV  .

Eine schriftliche Beauftragung wird auch dort  explizit nicht gefordert, es steht aber auch nichts entgegen, eine schriftliche Beauftragung aus Gründen der Rechtssicherheit vorzunehmen.


Dialognummer: 16463
Stand: 22.06.2012

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.