Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Lagerung von Gefahrstoffen > Lagerung von Gefahrstoffen
Stichworte: Wie ist der Ableitwiderstand an Sicherheitsschränken zu ermitteln?

Frage:

Wir möchten an unseren Gefahrstofflagerschränken (Sicherheitsschränke gemäß EN 14470-1) für entzündliche Stoffe den Ableitwiderstand messen, um danach zu entscheiden, ob die Schränke mit einem zusätzlichen Potentialausgleich versehen werden müssen.

Können Sie uns eine Norm oder Messverfahren nennen, nach der wir messen können? Die Schränke stehen auf Beton/Estrich-Böden bzw. zum Teil auf Epoxidharzböden.

Antwort :

Bei der Bewertung der Explosionsgefahr ist oberstes Ziel, dass sich Gegenstände oder Einrichtungen in explosionsgefährdeten Bereichen nicht gefährlich aufladen dürfen. Als Maßnahmen zur Erreichung des Ziels werden in der Technischen Regel für Betriebssicherheit - TRBS 2153 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen" konkrete Vorgaben genannt (www.baua.de/TRBS/).

Im Anhang G der TRBS 2153 werden typische Widerstände von Fußböden und Fußbodenbelägen genannt. Beton, mit ableitfähiger Epoxidharzbeschichtung weist einen Ableitwirderstand von 105 – 108 Ohm auf.

In der
Anlage [pdf] wird ein Normenvergleich zu Messverfahren für elektrische Widerstandsmessungen von Karl H. Helling (2004) aufgeführt. Bezüglich der relevanten Messverfahren sollte der Hersteller des Sicherheitsschrankes befragt werden.

peng

Dialognummer: 14846
Stand: 02.11.2011

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.