Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sozialvorschriften im Straßenverkehr > Arbeitszeit von Kraftfahrern
Stichworte: Wer ist "Vertreter des Unternehmens" gemäß der Bescheinigung über berücksichtigungsfreie Tage?

Frage:

Gemäß der Leitlinie Nummer 5 muss das Formblatt für berücksichtigungsfreie Tage von einem "Vertreter des Unternehmens" unterzeichnet werden. Wie genau ist diese Person definiert, und ist die Anzahl dieser Personen in einem Unternehmen begrenzt?
Muss diese Person schriftlich beauftragt werden?


Antwort :

Gemäß § 20 Fahrpersonalverordnung ist die Bescheinigung vom Unternehmer oder einer von ihm beauftragten Person, die nicht der Fahrer selbst sein darf, zu unterzeichnen. Erläuterungen dazu sind in der angesprochenen Leitlinie Nr. 5 www.bgl-ev.de/images/downloads/service/gesetze/leitlinien_sozialvorschriften.pdf  aufgeführt.

Dem
Fahrpersonalgesetz ist zu entnehmen, dass das Fahrpersonalrecht arbeitszeitrechtliche Regelungen des Arbeitsschutzes trifft.
Daher ist der im
Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG definierte Begriff des Arbeitgebers bezüglich des im Fahrpersonalrecht genannten Begriffs des Unternehmers relevant.
Arbeitgeber ist gemäß ArbSchG eine natürliche und juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und Personen nach § 2 Absatz 2 ArbSchG beschäftigt. Wer für die Erfüllung von Arbeitgeberpflichten per Gesetz verantwortlich ist, ist zudem unter
§ 13 Abs. 1 ArbSchG näher festgelegt.

Darüber hinaus kann der Arbeitgeber nach § 13 Abs. 2 ArbSchG zuverlässige und fachkundige Personen schriftlich damit beauftragen, ihm obliegende Aufgaben in eigener Verantwortung wahrzunehmen.
Voraussetzung dafür ist, dass der Arbeitgeber diese Person mit den erforderlichen Befugnissen ausstattet und dieses in der Pflichtenübertragung dokumetiert wird. Auf die diesbezüglichen Informationen unter
www.arbeitsschutz.nrw.de/Themenfelder/arbeitsschutzsystem_gefaehrdungsbeurteilung/verantwortung_des_arbeitgebers/index.php weisen wir hin.
Regelungen bezüglich einer zahlenmäßigen Begrenzung der Anzahl der Personen sind nicht getroffen.
Zu beachten ist, dass dem Fahrer selber die sich aus § 20 FPersV ergebende Arbeitgeberpflicht nicht übertragen werden darf.

Anmerkung:
Das EU-einheitliche Formblatt zum Nachweis von Urlaubs-, Krankheits- und anderen berücksichtigungsfreien Tagen wird z.B. unter
www.bag.bund.de/cln_008/DE/Navigation/Service/Formulare/formulare_node.html angeboten.

Dialognummer: 14834
Stand: 20.06.2012

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.