Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > Sonn- und Feiertagsarbeit
Stichworte: Gibt es die Möglichkeit einer Ausnahmebewilligung nach Arbeitszeitgesetz für Schlachtereien, die am islamischen Opferfest "Kurban" Rinder und Schafe schlachten möchten?

Frage:

Das islamischen Opferfest "Kurban" fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag.
Gibt es die Möglichkeit einer Ausnahmebewilligung nach ArbZG für Schlachtereien, die für islamische Mitbürger an diesem Tag Rinder und Schafe schlachten und daher Mitarbeiter beschäftigen möchten?

Antwort :

Für das Schlachten von Tieren nach islamischen Ritus an einem Sonntag aus Anlass des islamischen Opferfestes ist eine Ausnahmebewilligung erforderlich. In dem aktuellen Erlass vom 25.10.2011 hat das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW) klargestellt, dass vom Arbeitgeber im Einzelfall eine Bewilligung nach § 15 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz - ArbZG beantragt werden muss und dass keine Bedenken bestehen, dass die Behörde einzelfallbezogen eine Bewilligung ausspricht. Näheres entnehmen Sie bitte dem beigefügten Erlass.

In dem Erlass vom 25.10.2011 wird auch auf eine Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH Az: 8 TG 327/04,  www.vgh-kassel.justiz.hessen.de  , siehe auch www.lareda.hessenrecht.hessen.de ) hingewiesen die für den Verkauf von Fleisch gilt. Nach dieser Entscheidung hat ein muslimischer Metzger  einen Anspruch auf Erteilung einer ladenschlussrechtlichen Ausnahmegenehmigung, wenn der erste Tag des islamischen Opferfestes auf einen Sonntag fällt und der Metzger entsprechend islamischem Brauch an diesem Tag das Fleisch geschächteter Tiere verkaufen will.
Das hessische VGH entschied, dass sich dies nach den bislang vom Bundesverfassungsgericht zu der Thematik getroffenen Entscheidungen  aus dem Grundrecht der Religionsfreiheit ergibt.

Dialognummer: 14823
Stand: 28.10.2011

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.