Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sicherer Transport > Be- und Entladen, Ladungssicherung > Be- und Entladen, Ladungssicherung
Stichworte: Müssen Zurrhaken von Zurrgurten und Zurrketten mit Klappsicherungshebel ausgestattet sein?

Frage:

Ladungssicherung - Beschaffenheit von Zurrgurten und Zurrketten

Bei der Anwendung von Zurrgurten oder -ketten sehen wir Zurrhaken mit und ohne Klappsicherungshebel. Allerdings bei Zurrketten sind fast immer Sicherungsbügel am Haken, bie Zurrgurten seltener. Beide Arten werden doch gleichartig eingesetzt, so z.B. in die gleichen Zurrpunkte. Als Verantwortlicher muss ich ja im Einzelfall Entscheidungen treffen.
Gibt es dazu unterschiedliche Vorgaben?

Antwort :

Für Zurrgurte und Zurrketten existieren unterschiedliche Normen, die auch unterschiedliche Mindestanforderungen für die Haken festlegen:

In der DIN EN 12195-2 "Ladungssicherungseinrichtungen auf Straßenfahrzeugen - Sicherheit - Teil 2: Zurrgurte aus Chemiefasern" (www.beuth.de) gibt es keine grundsätzliche Vorgabe, die Endbeschlagteile (hier: Zurrhaken) grundsätzlich mit einer Hakensicherung auszubilden. Unabhängig hiervon gibt es auch Zurrgurte mit Hakensicherung.

Die DIN EN 12195-3 "Ladungssicherungseinrichtungen auf Straßenfahrzeugen - Sicherheit - Teil 3: Zurrketten" (www.beuth.de) hingegen legt in Abschnitt 5.1.2 für Verbindungsteile fest, dass diese eine Vorrichtung gegen unbeabsichtigtes Lösen aufweisen müssen (Hakensicherung).

Dieser Sachverhalt wurde durch die Berufsgenossenschaft für Transport- und Verkehrswirtschaft, Wuppertal in einer Auskunft bestätigt.

Auf die BGI 649 "Ladungssicherung auf Fahrzeugen" und die VDI 2700 Blatt 3.1 "Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen - Gebrauchsanleitung für Zurrmittel" (www.vdi.de)  weisen wir hin.

Dialognummer: 14513
Stand: 14.09.2011

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.