Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Allgemeine Beschaffenheitsanforderungen

Frage:

Dürfen Druckgasflaschen mit englischer Zulassung in Deutschland geprüft und gefüllt werden?

Antwort :

Füllung:
Die Füllung ist vom Grundsatz her zulässig; es kann aber - je nach Gasart - Probleme mit den Anschlüssen und den Maßnahmen zur Verhinderung der Überfüllung geben, diese müssen nicht identisch sein. So haben z.B. spanische und italienische Flüssiggasflaschen andere Ventile, bei deren Betrieb mit deutschen Gasverbrauchsgeräten ein Adapter benötigt wird. Dies gilt auch für das Befüllen.

Bekannt ist das Problem auch bei Druckgastanks für Flüssiggas in PKW; hier halten manche Tankstellen ein ganzes Sortiment an Adaptern für Fahrzeuge aus dem Ausland vor.

Da davon die Sicherheit des Füllvorganges beeinflusst wird, ist zu prüfen, ob je nach Umfang der erforderlichen Anpassung die entsprechende Erlaubnis diesen Betrieb abdeckt und / oder ggfs. eine ergänzende Prüfung der Füllanlage erforderlich ist.

Es empfiehlt sich, zumindest die zugelassene Überwachungsstelle - ZÜS, die mit der wiederkehrenden Prüfung der Füllanlage beauftragt wird, hinzuzuziehen und mit einer sicherheitstechnischen Bewertung zu beauftragen.

Prüfung:
Die wiederkehrende Prüfung gehört zum Betrieb eines Druckgasbehälters; deshalb kann das Prüfverfahren national festgelegt werden. Allerdings werden Grundregelungen im Gefahrguttransportrecht getroffen, das in England gleichermaßen gilt. Ob es in den Einzelheiten des Prüfumfangs Unterschiede gibt, kann nicht gesagt werden; dazu müssten zumindest die Vorgaben des Herstellers in der Betriebsanleitung zu Art und Umfang der wiederkehrenden Prüfungen beigezogen werden.

Dialognummer: 12563
Stand: 07.12.2010

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.