Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Produkte > Beschaffenheit von Arbeitsmitteln / Einrichtungen > Allgemeine Beschaffenheitsanforderungen

Frage:

Wie laut darf eine für den Straßenverkehr zugelassene Kehrmaschine sein?

Antwort :

Regelungen für Maschinen (Qutdoormaschinen) in Zusammenhang mit Lärm werden in der 32. BImSchV - Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung i.V.m. der Richtlinie 2000/14/EG http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CONSLEG:2000L0014:20051227:de:PDF getroffen. Für Kehrmaschinen sind demnach Angaben zum Schallleistungspegel entsprechend Artikel 13 der Richtlinie zu machen, ohne dass ein maximal zulässiger Schallleistungspegel vorgegeben ist. 
 
Darüber hinaus hat der Hersteller für Maschinen im Sinne der
Maschinenverordnung - 9. GPSGV, i.V.m. Ziffer 1.5.8. "Lärm" des Anhangs der  Richtlinie 2006/42/EG bzw. www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16489/eine Maschine so zu konstruieren und zu bauen, dass Risiken durch Luftschallemission insbesondere an der Quelle so weit gemindert werden, wie es nach dem Stand des technischen Fortschritts und mit den zur Lärmminderung verfügbaren Mitteln möglich ist.
Der Schallemissionspegel kann durch Bezugnahme auf Vergleichsemissionsdaten für ähnliche Maschinen
bewertet werden.

Die Betriebsanleitung muss zudem Angaben zur Luftschallemission der Maschine entsprechend Ziffer  1.7.4.2. u) Inhalt der Betriebsanleitung enthalten (siehe auch Informationen unter www.maschinenrichtlinie.de/fileadmin/dokumente/2006-42-EG%20maschinenrichtlinie_de.pdf (Anmeldung erforderlich)).

Auf die berufsgenossenschaftlichen Informationen zur Betriebslärmbekämpfung, http://www.bghm.de/arbeitsschuetzer/fachinformationen/laerm-und-vibrationen/laerm.html, insbesondere das FA-Informationsblatt Nr. 023 "Neuerungen der EG Maschinenrichtline 2006/42/EG für Herstellerangaben zu Lärm- und Vibrationsemissionen von Maschinen" weisen wir hin. 

Ob straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften hinsichtlich der Schallemissionen von Kehrmaschinen existieren, ist hier nicht bekannt. Eine entsprechende Anfrage sollte direkt an das zuständige Straßenverkehrsamt oder das Kraftfahrtbundeamt www.kba.de/cln_016/nn_125264/DE/Fahrzeugtechnik/fahrzeugtechnik__node.html?__nnn=true  gerichtet werden. 

Dialognummer: 11257
Stand: 20.06.2012

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.