Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Explosionsschutzdokument
Stichworte: Sind in einem Betrieb, in dem gewerbsmäßig Akten vernichtet werden, Maßnahmen des Explosionsschutzes zu treffen?

Frage:

In einem Betrieb in dem gewerbsmäßig Akten vernichtet werden, stellt sich die Frage, in wie weit dort Ex-Schutzdokumente aufgrund der Papierstaubbelastung gestellt werden müssen. Wo, falls Ex-Schutzdokumente erstellt werden müssen, kann ich Informaltion zur Einteilung von Zonen finden?

Antwort :

Rechtsgrundlage für eine Zoneneinteilung im Sinne von § 2 (10) der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist der § 5. Von dort aus wird auf Anhang 3 (BetrSichV) verwiesen, in dem Näheres beschrieben steht. Welche der dort aufgeführten Zonen in Frage kommen, ist von der Situation vor Ort abhängig.
Bei Papierstaub ist auf jeden Fall eine Beurteilung der Explosionsgefährdung vorzunehmen. Bei Vorhandensein von Papierstaub kann unter bestimmten Umständen gefährliche explosionsfähige Atmosphäre auftreten. Für Papier (-staub) stehen in der GESTIS Staub-Ex Datenbank der Berufsgenossenschaften mehrere Einträge, abhängig von dem Medianwert (mittlere Korngröße) der Fraktion. Der Staub wird in die Staubexplosionsklasse St 1 eingestuft. D.h. dass der Staub im Gemisch mit Luft explosionsfähig ist. Die weiteren Kriterien für die Auswirkung einer Staubexplosion können ebenfalls der Datenbank entnommen werden. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Staubexplosion. Aus dieser Beurteilung ergeben sich dann auch die entsprechenden Zonen.
Wie bei der Beurteilung der Explosionsgefährdung vorzugehen ist, wird in der Technische Regel zur Betriebssicherheitsverordnung, TRBS 2152 "Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Beurteilung der Explosionsgefährdung Teil 1 bis 4" (www.baua.de/TRBS) detailliert beschrieben. Das Ergebnis dieser Beurteilung und die daraus resultierenden Maßnahmen zum Explosionsschutz fließen dann in das zu fertigende Explosionsschutzdokument ein. 


Dialognummer: 10917
Stand: 25.06.2012

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.