Wissensdatenbank


Nutzerpfad: Belastungen durch Biostoffe > Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Biostoffen > Allgemeine Schutzmaßnahmen (6.)
Stichworte: MRSA-Patienten im Altenheim - Schutz der Pflegekräfte und Mitpatienten

Frage:

Unser Betrieb betreibt mehrere Altersheime mit Bewohnern aller Pflegestufen. Wie wir erst jetzt erfahren haben, soll in einem der Heime ein Patient mit Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus Stämmen
(MRSA) aufgenommen werden. Die Mitarbeiter sind sehr verunsichert und haben uns als Mitarbeitervertretung eingeschaltet .
Zusätzlich zur Kontaktaufnahme zur Heimleitung und zum Betriebsarzt möchten wir folgende Frage von Ihnen beantwortet wissen :
Welche Maßnahmen sind bei MRSA-Patienten zu ergreifen, um Mitarbeiter und andere Bewohner des Heimes zu schützen?

Antwort :

Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten beschreibt die TRBA 250 "Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege"  (www.baua.de/prax/index.htm)


Hinweise und Empfehlungen zu Hygienemaßnahmen zur Verhütung der Weiterverbreitung von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA) werden in der Veröffentlichung des Landesinstitutes für den öffentlichen Gesundheitsdienst NRW (lögd), Münster, "Infektionsprävention in Heimen; Methicillinresistente Staphyllococcus aureus (MRSA)" benannt. Das Merkblatt kann kostenlos von der Internetseite www.loegd.de heruntergeladen werden.


Stand: Oktober 2005


Dialognummer: 1050

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig...

Sie helfen uns mit Ihrer Bewertung, die Qualität von KomNet stetig zu verbessern. Vielen Dank!

Die Beantwortung finde ich...
sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich
falsch (Bitte erläutern und ggf. E-Mail-Adresse angeben, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten sollen)

Bitte teilen Sie uns hier Ihre Anmerkungen oder Anregungen zu diesem Dialog mit ...
Hier bitte keine neue(n) Frage(n) stellen!

Ihre E-Mail-Adresse, damit wir ggf. mit Ihnen in Kontakt treten können :


Impressum:
Anbieter dieser Internetseiten ist das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.NRW) als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Anschrift: Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3101 - 0
E-Mail: poststelle@lia.nrw.de

Inhaltlich verantwortlich:
Das LIA.NRW ist als Diensteanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Vorschriften verantwortlich. Für die Inhalte der Antworten von KomNet oder einem darauf basierenden Dienst ist das dort angegebene Kompetenzcenter verantwortlich. Soweit ein Text von dritter Seite erstellt ist, wird der jeweilige Verfasser namentlich benannt. In diesen Fällen ist der Verfasser des jeweiligen Dokuments bzw. sein Auftraggeber für den Inhalt verantwortlich.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Um PDF-Dateien anzuzeigen und zu drucken benötigen Sie ein geeignetes Programm wie z. B. den Adobe-Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.